Letter Lovers: zaubereinlaecheln zu Gast

Lettering geht zum Glück nicht nur auf Papier, sondern auch auf vielen anderen Materialien. Die liebe Dorothea von @zaubereinlaecheln zeigt dir heute, wie du ganz einfach ein Klemmbrett belettern kannst. Dorothea ist zu Gast im Lettering Interview bei den Letter Lovers und erzählt von ihrer Liebe zum Lettering, wie sie überhaupt dazu gekommen ist und verrät ihre besten Tipps und Tricks. 

Letter Lovers: zaubereinlaecheln zu Gast im Lettering Interview mit einer DIY Anleitung um ein Klemmbrett zu belettern

Hallo, ich freue mich riesig, dass ich mit bei den Letter Lovers dabei sein darf. Ich bin Dorothea und der kreative Kopf hinter dem DIY- und Lettering-Blog Zauber ein Lächeln. Mein Herz schlägt für Papier, Stifte, Dekoration und selbstgemachte Geschenke.

 

Auf meinem Blog dreht sich alles ums Kreativ sein und die schönen Dinge, die das Leben ein wenig lebenswerter und bunter machen. Es macht einfach unglaublich viel Freude, andere mit kreativen Ideen zu inspirieren und anzustecken. Deshalb gebe ich mittlerweile auch Lettering Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene im Raum Stuttgart / Nordschwarzwald.

Lettering: collect moments not things (zaubereinlaecheln für die Letter Lovers)

Wie bist du zum Lettering gekommen?

Für die schönen Buchstaben habe ich mich schon in der Schulzeit interessiert. Damals mussten Fineliner, Filzstifte und Bleistifte herhalten. Und wie das so ist, mit der Zeit verliert man das einfach aus den Augen, schreibt mehr am Computer und leider viel zu oft mit dem Kugelschreiber und gewöhnt sich eine furchtbare Handschrift an. 2016 habe ich zufällig das Lettering, was dann plötzlich einen Namen hatte, wiederentdeckt und seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen.

Was gefällt dir / fasziniert dich so sehr am kreativen Schreiben?

Ein Punkt, der mich persönlich wohl am Meisten am Lettering fasziniert, ist, dass man sich ins Lettering richtig vertiefen kann. Da vergisst man ganz schnell die Zeit und alles um sich herum. Einmal zum Blatt und Stift gegriffen, stellt sich ganz schnell fast schon etwas wie ein Flow-Erlebnis ein. Wenn bei den Lettering Workshops die ersten Buchstaben geübt werden, wird es oft mucksmäuschenstill, denn jeder ist so vertieft in diese wunderbare Arbeit.

 

Und, diese Konzentration aber gleichzeitig auch Leichtigkeit, springt auch ganz schnell auf andere über. Jeder, der einmal die Gelegenheit hat, einem Lettering Artist oder Kalligrafen über die Schulter zu schauen, sollte dies auf jeden Fall nutzen. Denn, Lettering und Kalligrafie haben etwas unglaublich Spannendes ans sich und strahlen gleichzeitig ganz viel Ruhe aus.

Handlettering Frühlingsgefühle (zaubereinlaecheln für die Letter Lovers)

Woher holst du dir die Ideen zum Lettern?

Inspiration zum Lettern findet man eigentlich überall. Buchstaben sieht man allein schon an jedem Geschäft als Logo oder auch an vielen Schaufenstern und auf unglaublich vielen Produkten. Klassischerweise sind selbstverständlich Bücher, Instagram und Pinterest wirklich eine großartige Inspirationsquelle, um einfach mal zu sehen, wie lettern eigentlich andere und was gibt es noch für Ideen.

 

Um beim Lettern aber richtig kreativ zu sein, gehört für mich genauso auch das Abschalten und der

Abstand dazu. Einfach mal das Handy ausschalten, okay oder wenigsten weit weglegen, ich tue mir da auch immer schwer, und schlichtweg auf das weiße Papier konzentrieren. Das hilft ungemein.

Handlettering Spruch: Geht nicht gibt's nicht. (zaubereinlaecheln bei den Letter Lovers)

Wie gehst du vor bei einem Lettering?

Tatsächlich beginne ich meine Letterings oft mit einem Scribble, also direkt mit Bleistift auf einem einfachen Skizzenblock. Wie weit ich das ausarbeite, hängt davon ab, wie akkurat das Ergebnis sein muss. Gestalte ich ein Logo oder einen Schriftzug für ein Produkt oder ähnliches, ist dieser Prozess deutlich umfangreicher, als bei einer Geburtstagskarte für Freunde beispielsweise. Denn hier geht es dann nach dem Lettern auf dem Papier, weiter mit dem Digitalisieren des Letterings.

 

Wenn auch Farben eine Rolle spielen, lege ich mir auch gern ein kleines Moodboard an oder teste

wenigstens die Farben auf dem Papier. So lassen sich Farbtöne einfacher aufeinander abstimmen. Und allein das macht schon unglaublich viel Spaß.

Welche "Technik" bevorzugst du?

Bei Techniken bin ich generell offen, denn es kommt immer darauf an, wo das Lettering angebracht werden und wie es wirken soll. Daher bin ich definitiv im Hand- aber auch im Brush-Lettering zu Hause und auf jeden Fall eher analog als digital unterwegs. Beim Brushlettering darf es auch gern Watercolor sein, die Farben und das Material sind immer wieder wunderbar. Und, ich teste unglaublich gern neue Ideen und Techniken aus.

Lettering Spruch: Keine Schokolade ist auch keine Lösung (zaubereinlaecheln für die Letter Lovers)

Mit welchem Material letterst du am liebsten? (Stift, Papier, ...)

Ich bin ein absoluter Liebhaber von Stiften, Papier und ganz unterschiedlichen DIY-Materialien. Ich mag es einfach, das Material unter den Fingern zu spüren, das hat etwas ganz Besonderes. Und da es ja ganz unterschiedliche Oberflächen gibt, gibt es bei mir tatsächlich nicht den liebsten Brushpen oder Lettering Stift.

 

Wenn ich aber tatsächlich nur ein paar Materialien in der Tasche habe, wenn ich zum Beispiel unterwegs bin, dann sind immer Bleistift, Radiergummi und dazu ein paar Seiten aus einem Skizzenblock und auch ein paar schwarze Brushpens, je nach Laune, und glattes Papier immer mit dabei.

Lettering in schwarz weiss: Life is better when we letter  together (zaubereinlaecheln bei den Letter Lovers)

Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, damit ein Lettering schön aussieht?

Ein Lettering wirkt dann schön, wenn die Buchstaben und gewählten Farben auch zum eigentlichen Sinn und Zweck des Textes passen. Das heißt, dass ein und dasselbe Wort auf einem Eingangsschild für einen Laden ganz anders aussehen kann, als auf einem Wegweiser in einer Hochzeitslocation. Und da Geschmäcker einfach ganz verschiedenen sind, gib es nicht das schönste Lettering, es muss für den Betrachter einfach passen.

Welche Tipps & Tricks helfen dir am Meisten?

Der erste Tipp ist wohl, üben, üben, üben. Für jeden, der mit dem Lettern gerade anfängt, ist es das Wichtigste überhaupt zu Üben.

 

Der zweite Tipp ist, nicht ganz so kritisch mit seinen Letterings zu sein. Denn sie sind immer noch

handgemacht und das soll man auch sehen. Genau das macht ja eigentlich den Charme vom Lettering aus.

 

Und einen dritten Tipp habe ich noch: Wirf einfach auch mal den Perfektionismus über Bord. Lettere drauf los, hab Spaß beim Lettern und probiere immer wieder Neues aus, auch wenn es nicht sofort perfekt ist.

Handlettering: plant your love and let it grow (Lettering von zaubereinlaecheln für die Letter Lovers)

Anleitung: Klemmbrett belettern

Mit Handlettering kann man eigentlich alles belettern und deshalb gibt es hier eine kleine Anleitung zum Verschönern von einem einfachen MDF-Klemmbrett. Und das Beste ist, du kannst ein reines Handlettering Motiv aber natürlich auch ein Brushlettering Motiv entwerfen. Denn mit Faux Calligraphy, kannst du auch Brushletterings nachahmen.

Bei mir ist es der Spruch „Done is better than perfect“ geworden. Wenn du möchtest, lade dir gerne die Vorlage für das Lettering auf dem Klemmbrett kostenfrei bei Zauber ein Lächeln herunter.

DIY Anleitung: Belettere ein Klemmbrett

Dein Material:

- DIN A4 Kopierpapier

- Bleistift und Radiergummi

- Klemmbrett MDF DIN A4

- Acrylmarker in zwei Farben (z.B. Molotow One4 All 2 mm in weiß und haut pastell)

Klemmbrett belettern: Schritt 1: Spruch vorzeichnen

1. Zeichne zuerst dein gewünschtes Lettering auf einem einfachen DIN A4 Kopierpapier mit einem

Bleistift vor. Am besten machst du dir zuerst ein paar Scribbles mit deinem Lettering und überträgst

dein Lieblingsmotiv dann auf das Blatt in der richtigen Größe.

 

Mein Tipp: Achte dabei darauf, dass dein Lettering ausreichen Platz auf dem Klemmbrett hat und nicht zu nah an den Rand oder die Klemme läuft.

DIY Anleitung: So beletterst du dein Klemmbrett - Schritt 2: Vorlage übertragen

2. Übertrage dein Lettering vom Papier auf das Klemmbrett. Schraffiere dazu die Rückseite vom DIN A4 Blatt, auf dem dein Lettering ist, ordentlich mit Bleistift, du kannst über alle Stellen gern mehrfach gehen.

Lettering Vorlage auf ein Klemmbrett übertragen

Dann legst du das Papier wieder mit dem Lettering nach oben auf die gewünschte Position auf

dem Klemmbrett und zeichnest dein Lettering vorsichtig nach. Es entsteht eine ganz zarte

Vorzeichnung.

Lettering Vorlage auf ein Klemmbrett übertragen um darauf zu lettern

Du kannst übrigens dein Lettering auch nochmal leicht mit dem Bleistift direkt auf dem Klemmbrett

nachzeichnen, wenn es dir noch zu wenig sichtbar ist.

So überträgst du dein Lettering ganz einfach auf ein Klemmbrett

3. Nun kannst du dein Lettering schon direkt mit den Acrylmarkern nachzeichnen, gern zwei Mal über die Linien fahren.

DIY Anleitung um ein Klemmbrett mit Lettering zu gestalten

Achte darauf, dass du alle vorgezeichneten Linien übermalst, sodass man die Bleistiftlinien nicht

mehr sieht. Gerade, wenn du einen weißen oder hellen Acrylmarker verwendest, kannst du die

Bleistiftlinien nicht wegradieren.

 

Wenn du möchtest, verbreitere doch dein Lettering noch mit einer zusätzlich angesetzten Linie an

dein Lettering genau dort, wo du mit dem Stift nach unten schreibst. So erhältst du einen leichten

Kalligrafie-Effekt. Dann die erste Farbe kurz trocknen lassen. Anschließend kannst du mit einer

zweiten Farbe einen Schatten ebenfalls an alle Stellen, wo du mit dem Stift nach unten schreibst,

setzen. Und schon ist das Klemmbrett mit deinem Lettering fertig.

DIY Anleitung mit Handlettering: So einfach gestaltest du deinen Lettering Spruch auf ein Klemmbrett

Vielen Dank liebe Dorothea für deine inspirierenden Worte und diese tolle DIY Anleitung! So ein individuelles und persönliches Klemmbrett wäre bestimmt auch eine tolle Geschenkidee. Zudem ist es ziemlich schnell und einfach gemacht, was mir ja immer sehr gefällt ;-).

 

Ihr findet Dorothea und ihre Werke auf Instagram unter @zaubereinlaecheln oder auch auf ihrem Blog. Weitere Inspiration für euch gibt es in den vielen weiteren Interviews der Letter Lovers und alle Anleitungen aus dieser Serie sind gesammelt auf einen Blick in einer Übersicht. 

 

Habt einen wunderbar kreativen Tag und viel Spass beim Nachmachen!

Liebst, Debby


Du willst keinen neuen Beitrag verpassen? Dann folge der Herz-Kiste auf Instagram, auf Facebook oder via Bloglovin. Viele kreative Ideen findest du selbstverständlich auch auf Pinterest.

Nimm mich mit auf Pinterest:

einfache Schritt für Schritt DIY Anleitung: So kannst du dein langweiliges Klemmbrett belettern. Mache mit Handlettering etwas Spezielles aus deinem langweiligen Klemmbrett.

Das könnte dir auch gefallen:

5 kreative Anleitungen für dein Handlettering
Lettering digitalisieren - so einfach geht's
Letter Lovers - brushkatze zu Gast im Lettering Interview mit einer einfachen Anleitung für ein farbiges Lettering auf Kraftpapier

Verlinkt beim Freutag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0