Letter Lovers: unakritzolina zu Gast

Guten Morgen ihr Lieben

Mit der lieben Petra @una.kritzolina gehen die Letter Lovers heute in die nächste Runde. Auch Petra erzählt euch, wie sie zum Lettering gekommen ist, verrät ihre Tipps und Tricks und hat eine Anleitung dabei, wie ihr wunderschöne Rosen malen könnt. 

Schnappt euch also einen  Kaffe und machts euch gemütlich =).

Zusammenstellung mehrer Letterings von unakritzolina als Titelbild für ein Interview

Ich heiße Petra, bin 31 Jahre alt und lebe seit 4 Jahren in Österreich. Meine Leidenschaft ist die Fotografie (@unaknipsolina), die allerdings gerade ein wenig unter meiner Lettering-Begeisterung zu leiden hat. Ich versuche aber immer wieder, beides unter einen Hut zu bringen und Fotos mit Letterings zu verbinden.

hallo - Handlettering auf einer Hand

Wie bist du zum Lettering gekommen?

Die Kalligrafie hat mich schon immer interessiert. Irgendwann haben wir in der Schule mit Tusche und Federn gezeichnet und da ging es wohl los. Damals habe ich mich viel mit der „klassischen Kalligrafie“ auseinandergesetzt. Das Ganze ist dann über die Jahre wieder etwas eingeschlafen, aber Ende letzten Jahres hat es mich wieder erwischt. Beim Stöbern im Internet bin ich dann auf den Blog von Frau Hölle gestoßen und seit dem lettere ich fast täglich.

love - Lettering in schwarz mit einem Parallelpen

Was gefällt dir / fasziniert dich so sehr am kreativen Schreiben?

Einen Hang zu schöner Schrift und Typografie hatte ich schon immer. Durch das Lettern habe ich jetzt selbst die Möglichkeit, meine Lieblingszitate und –texte zu gestalten und so umzusetzen, wie ich es gern hätte.

Handlettering in weiss auf schwarzem Papier - Songtext von den Beatles

Woher holst du dir die Ideen zum Lettern?

Ich hole mir viel Inspirationen über Instagram und Pinterest. Da stöbere ich täglich, mache mir kleine Skizzen, wenn mir eine Umsetzung oder Schrift besonders gut gefällt. Was ich dann letztlich schreibe, ist ganz unterschiedlich. Mal entdecke ich irgendwo ein Gedicht, höre einen Song oder bleib beim Lesen an einem Satz hängen, der mir gut gefällt.

guten Morgen - schnelles Handlettering

Wie gehst du vor bei einem Lettering?

Als erstes überlege ich mir den Aufbau. Oft habe ich auch schon eine konkrete Umsetzungsidee im Kopf: Kombiniere ich den Text mit einem Bildelement, versuche ich den Text in einem bestimmte Form zu setzen, usw.

Wenn die Entscheidung für Format und Papier gefallen ist, beginne ich mit einer Bleistiftskizze und arbeite diese dann mit Stiften oder Wasserfarbe aus. Manchmal zeichne ich die Sachen auch auf einem Skizzenblatt vor und übertrage sie dann mittels Lightpad auf mein Blatt. So kann man auch oft an der Komposition noch etwas drehen und bekommt eine Idee für das Gesamtbild. Das hilft vor allem dann, wenn ich am Anfang noch keine genaue Vorstellung über das finale Lettering habe.

Bei größeren Letterings (ab DIN A3) ähnelt das ganze oft schon einer Konstruktionszeichnung. Da kommt dann wohl mein Architekturstudium durch.

Detailansicht Skizze eines Letterings

Grosses A3 Lettering in schwarz und weiss: Gestern wird sein, was morgen gewesen ist

Manchmal braucht es mehrere Anläufe für ein Lettering. Bei diesem hier, habe ich erst auf schwarzem Karton begonnen, dann doch Zeichenkarton versucht und hab mich am Ende doch für Kraftpapier entschieden.

Detailansicht einer Skizze eines Letterings

Grosses Handlettering auf Kraftpapieré All you need is love

Welche „Technik“ bevorzugst du?

Da kann ich mich nicht festlegen. Manchmal ist es praktisch, wenn ich unterwegs bin und Wartezeiten überbrücken muss, das Ipad zur Hand zu nehmen und einfach los zu legen, ohne jetzt unzählige Stifte und Wasserfarbe dabei haben zu müssen.

Da ich, wie bei der Fotografie auch, aber auch das Analoge liebe, greife ich dann nach Feierabend oder am Wochenende zu Papier und Brushpens oder Aquarellfarben. Mit Federn und Tinte schreibe ich zur Zeit eher selten, aber es kribbelt schon wieder etwas in den Fingern. Vor ein paar Wochen habe ich mir außerdem eine Tafel und Kreiden gekauft. Ich mag es sehr, dass es so viele verschiedene Techniken gibt.

Mit welchem Material letterst du am liebsten? (Stift, Papier, …)

Am liebsten lettere ich mit den Staedtler Pigment Linern und dem Tombow Fudenosuke (hard). Außerdem habe ich immer ein Skizzenbuch von Leuchtturm1917 dabei. Das Papier eignet sich nämlich auch für kleine Skizzen mit Wasserfarben.

Handlettering mit schwarzem Fineliner - ganzes Blatt gefüllt

Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, damit ein Lettering schön aussieht?

Zum Lettern brauche ich Zeit und Ruhe. Ich muss mich bewusst darauf einlassen. Dann gelingt es auch.

Welche Tipps & Tricks helfen dir am Meisten?

Ich sehe mir oft die kurzen Making-Of-Videos zu einzelnen Letterings auf Instagram an. Das gibt einen guten Einblick in unterschiedliche Techniken und wie andere arbeiten. Eine große Inspiration ist auch das @letterarchive auf Instagram.

Ein Projekt, das mich sehr herausgefordert hat und eine gute Übung ist, war das Lettern eines Songtextes und bei jedem Wort einen anderen Schriftstil zu verwenden.

Handlettering Skizze mit Bleistift

Man bekommt ein gutes Gespür dafür, welche Schrift zu welchem Wort und dessen Aussage passt und übt außerdem unterschiedliche Schriftarten, die man dann ja auch wieder bei anderen Letterings einsetzen kann.

Anleitung: Rosen malen mit Ecoline Brushpens

Weil ich jetzt auf Instagram schon des öfteren danach gefragt wurde, würde ich gern zeigen, wie man ein paar nette Blüten zur Dekoration von Letterings malt.

1. Ich benutze hierfür einen Ecoline Brushpen in der Farbe „Reddish Brown“, einen Pinsel (idealerweise einen Aquarellpinsel, nicht zu kleine Spitze). Hier verwende ich jetzt das Paint on Papier von Clairefontaine, es funktioniert aber auch gut auf Aquarellpapier. Und natürlich brauche ich auch noch Wasser.

Material um Rosen zu malen

2. Als erstes male ich mit dem Brushpen 2 Striche, die eine runde Form bilden.

erste Schritte um eine Rose mit einem Brushpen zu malen

3. Jetzt muss man sich etwas beeilen, damit die Farbe nicht trocknet. Den Pinsel gut nass machen und dann die beiden gemalten Striche mit Wasser vermalen.

Anfang um eine Rose zu malen

4. Der Pinsel hat jetzt gut Farbe aufgenommen und ich male nun immer weiter um den inneren „Kreis“ herum. Wenn ich keine Farbe mehr am Pinsel haben sollte, kann ich mit dem Pinsel kurz über die Stiftspitze streichen, damit ich wieder etwas Farbe aufgenommen habe. Und so geht es immer weiter nach außen. Immer einzelne Striche, keine ganzen Kreise.

Innenleben einer Rose gemalt

unfertige Rose gemalt

5. Möchte ich danach noch Schattierungen nachbessern, kann ich mit dem Brushpen noch ein paar hinzufügen, allerdings muss man auch hier schnell sein und die Farbe mit dem nassen Pinsel verwischen.

Mit dem Brushpen Farbe zur Rose hinzugeben

Rosen malen mit Brushpen und Pinsel

6. Es braucht ein wenig Übung und mit meinen Blümchen war ich am Anfang auch nicht immer zufrieden, aber man hat den Bogen ziemlich schnell raus. Ich freue mich auf viele weitere eurer Blumen.

Selbstgemalte Rosen mit einem Brushpen

7. Das ganze funktioniert natürlich auch mit normaler Aquarellfarbe. Dort malt man die ersten Striche nicht mit dem Stift, sondern nimmt die Farbe direkt mit dem Pinsel auf. Nach Außen wird’s dann immer mehr mit Wasser verdünnt und heller.

Ich finde es nur sehr praktisch, dass ich keine ganze Palette dabei haben muss und die Stifte hierfür nutzen kann.

Vielen Dank liebe Petra für deine Worte und diese tolle Anleitung! Zwar braucht es etwas Übung (und nicht jedes Papier eignet sich gleich gut musste ich merken ;-)) aber wenn man den Dreh raus hat, sind diese Blümchen ein tolles Dekoelement für ein Lettering.

Mehr Inspiration von Petra findet ihr auf Instagram @una.kritzolina – sie freut sich bestimmt auf euren Besuch. Weitere Interviews mit tollen Letterern gibt es jede Woche bei den Letter Lovers und alle Anleitungen aus dieser Interview Serie findet ihr gesammelt auf einen Blick.

Habt einen wunderbaren Tag und geniesst es, dass schon bald wieder Wochenende ist.

Liebst, Debby

Porträt Foto

Hey, ich bin Debby!

Ich helfe dir dabei, dein Leben kreativ zu gestalten und zeige dir, wie du ganz einfach selber kreativ werden kannst! Ich bringe dir bei, wie du geniale Letterings gestaltest und dabei nicht nur grossartige Karten ab sofort selber machst, sondern auch viele einzigartige Geschenke.

Lass uns vernetzen:

Happy Mail aus der Herz-Kiste

Nimm mich mit auf Pinterest:

 

Bleibe auf dem Laufenden und folge der Herz-Kiste auf Social Media: