Letter Lovers: letterlaune zu Gast

Einen wunderbaren Freitag ihr Lieben!

Heute ist die liebe Laura von @letterlaune zu Gast im Interview bei den Letter Lovers. Laura erzählt euch, wie sie zum Lettering gekommen ist, was sie daran so faszinierend findet und verrät ihre Tipps und Tricks. Zudem zeigt euch Laura im Anschluss, wie ihr ganz einfach einen personalisieren Geburtstagskuchen mit Lettering gestalten könnt. Das ist so faszinierend - für's Handlettering gibt es einfach keine Grenzen und ich bin überzeugt davon, dass sich in nächster Zeit die Geburtstagskinder noch etwas mehr über ihre Kuchen freuen! =)

Laura von letterlaune zu Gast bei den Letter Lovers im Lettering Interview mit einer Anleitung für einen personalisierten Geburtstagskuchen mit Handlettering.

Ich bin Laura, 27 Jahre alt und komme aus der Nähe von Freiburg, genauer gesagt vom schönen Kaiserstuhl! Ich arbeite im Marketing und freue mich immer auf den kreativen Ausgleich wenn ich zu Hause bin. Denn ab und zu warten dann auch kleine, kreative, grafische Projekte auf mich :)

Lettering quote: you are powerful beautiful brilliant and brave! (Handlettering von letterlaune bei den Letter Lovers)

Wie bist du zum Lettering gekommen?

Das ist eine gute Frage. Ein Kreativ-Kopf war ich eigentlich schon immer. Schon als Kind saß ich an meinem Schreibtisch, habe mit meiner Tusche mit einem Schönschrift-Buch geübt und dabei Hörbüchern gelauscht. In der Schule natürlich Lieblingsfach Kunst und auch in der Freizeit waren Pinsel und Farbe immer gerne gesehen.

 

Das Handlettering habe ich dann damals an der Hochzeit von Frau Hölle entdeckt. Die ersten Brushpens wurden natürlich bestellt, aber landeten recht schnell wieder in der Schublade. Irgendwie hatte ich es mir leichter vorgestellt. Hin und wieder habe ich dann ein bisschen geübt und auch mal eine Geburtstagskarte selbst gelettert. Erst 2016 haben mich dann meine lieben Freundinnen überredet meine kleinen Werke auf Instagram zu teilen.

Handlettering: courage, dear heart. C.S. Lewis (Lettering von letterlaune für die Letter Lovers)

Was gefällt dir / fasziniert dich so sehr am kreativen Schreiben?

Für mich ist es Entspannung pur. Einfach mal ausprobieren, drauf los schreiben und dabei den Kopf frei bekommen. Man hat einfach so unheimlich viele Möglichkeiten, kann experimentieren und was mir immer so gut gefällt - man kann so viele schöne Dinge selbst gestalten. Persönliche Karten zum Geburtstag, zur Hochzeit, der Geburt, Holzschilder zur Deko, und und und...

 

Dazu muss ich noch sagen, dass ich ein kleiner Postkarten-Sammler bin (wer ist das nicht) .. aber so oft, mag ich die Sprüche nicht so ganz oder die Schrift oder Farbe passen mir nicht so. Das ist dann das tolle am kreativen Schreiben: Einfach selber so machen wie es im Kopf ist :)

Handlettering: Doch die wichtigsten Dinge sind ja sowieso nicht Dinge. - Lettering von letterlaune für die Letter Lovers

Woher holst du dir die Ideen zum Lettern?

Hauptsächlich auf Instagram und Pinterest oder natürlich in den tollen Handlettering-Büchern. Aber auch im Alltag taucht so oft etwas auf, das mich inspiriert!

Wie gehst du vor bei einem Lettering?

Das ist ganz unterschiedlich. Wenn ich nichts Spezielles für jemanden schreibe, dann schreibe ich meistens einfach drauf los. Mal mit Wasserfarbe, mal mit Tusche und Feder, mal mit Brushpens, je nach Lust und Laune. Wenn es jedoch ein kleiner Auftrag oder auch ein größeres Lettering ist, dann überlege ich mir immer erst wie es am besten passt, schreibe es dann mit Bleistift vor.

Handlettering quote: Dreams don't work unless you do! (Lettering von letterlaune bei den Letter Lovers)

Welche "Technik" bevorzugst du?

Mhm, ich glaube das ist einfach der klassische Pinsel. Damit kann man einfach so viel machen! Ob flüssige Wasserfarben, Aquarellfarben, Finetec-Farben etc. Seit einiger Zeit bin ich aber auch total begeistert von der Feder, hier bin ich aber noch am üben.

Lettering mit Kreide: ganz schön heiss hier! (letterlaune bei den Letter Lovers)

Mit welchem Material letterst du am liebsten? (Stift, Papier, ...)

Mein absoluter Lieblingspinsel ist einer von Bösner mit der Stärke 0 und mein Lieblingsstift ist der Pentel touch. Beim Papier gibt es nichts spezielles, da probiere ich mich immer etwas durch! Im Sommer, wenns bei uns im Dachgeschoss zu heiß ist, bin ich absolut in Kreide verliebt ;)

Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, damit ein Lettering schön aussieht?

Ich hab es gerne, wenn ein Lettering harmonisch ist. Das gelingt natürlich nicht immer, vor allem bei mir nur, wenn ich mir Zeit nehme. Aber das aller wichtigste ist die Freude am Lettern :)

Zitat Lettering: Wo man Liebe aussäht da wächst Freude empor. William Shakespeare. (Handlettering von letterlaune für die Letter Lovers)

Welche Tipps & Tricks helfen dir am Meisten?

Auch wenn’s niemand mehr hören kann: Üben, üben, üben :-) 

Handlettering: be your own kind of beautiful - Lettering von letterlaune für die Letter Lovers

Anleitung: Personalisierter Geburtstagskuchen mit Lettering

Wie vielseitig das Lettering ist, begeistert mich immer wieder. Letztens habe ich mir überlegt, es

wäre doch mal schön, einen personalisierten (Geburtstags-) Kuchen zu backen. Gegrübelt und

gegrübelt – die einfachste Version habe ich hier mal ausprobiert:

Du brauchst:

- Tonkarton

- Bleistift

- Schere

- Cuttermesser

- Schneideunterlage

- Einen leckeren Kuchen und natürlich die Maße der Backform

- Puderzucker

DIY Anleitung für einen personalisierten Kuchen mit Handlettering - geht zum Geburtstag genau so wie auch zu sonstigen Anlässen

1. Als erstes nimmst du deine Backform als Vorlage, zeichnest mit dem Bleistift den Kreis oder das Rechteck nach und schneidest dieses aus.

2. Nun geht’s ans Lettern. Schreibe deinen Text mit Bleistift vor und achte aber darauf, dass du

später beim Ausschneiden keine losen Papierstücke hast. Z.B. einfach das „a“ nicht ganz schließen, etc.. Ich habe den Faux-Calligraphy- Stil verwendet. Aber natürlich geht es bestimmt auch mit anderen Schriftstilen.

Anleitung: Handlettering für einen personalisierten Geburtstagskuchen - das happy birthday vorschreiben

3. Dann kommt das ausschneiden. Wichtig ist hier ein gutes Cutter- oder Bastelmesser. Und

Geduld :-)

Handlettering ausschneiden für einen personalisierten Kuchen mit Lettering

4. Wenn die Vorlage (und der Kuchen!) fertig ist, geht’s ran an den Puderzucker! Einfach Vorlage auf den Kuchen legen und die Puderzuckermühle drehen :-)

Man kann natürlich auch das ausgeschnittene Lettering verwenden. Allerdings war mein Lettering so dünn (und der Kuchen nicht ganz so gerade) dass ich gedacht habe man sieht es zu schlecht :-)

Anleitung für einen personalisierten Geburtstagskuchen mit Handlettering

Achtung: Verwende nicht zu viel Puderzucker. Sonst wird der Schriftzug eher schwer zu lesen. Weniger ist manchmal mehr ;-)

DIY personalisierter Kuchen zum Geburtstag mit Handlettering Happy Birthday

Und jetzt – jemandem eine Freude machen :-)

Es muss ja nicht zwingend zum Geburtstag sein! Es gibt soooo viele Möglichkeiten! Klappt natürlich sicher auch mit Kakao auf einem hellen Kuchen :-) Los geht’s!


Ihr seht - Handlettering hat keine Grenzen und genau deshalb liebe ich es auch so sehr! <3 Vielen Dank liebe Laura für diese supertolle Anleitung für einen personalisierten Kuchen! So machen Geburtstage oder sonstige Feste doch gleich viel mehr Freude =). 

 

Ihr findet Laura und ihre Werke bei Instagram als @letterlaune. Weitere Inspiration und Anleitungen gibt es für euch jede Woche in den Letter Lovers Interviews. Die Kreativität rund ums Lettering kennt keine Grenzen - probiert euch aus. =)

 

Liebst, Debby

Dieser Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn:

Du willst keinen neuen Beitrag verpassen? Dann folge der Herz-Kiste auf Instagram, auf Facebook oder via Bloglovin. Viele kreative Ideen findest du selbstverständlich auch auf Pinterest.

Nimm mich mit auf Pinterest:

DIY Anleitung für einen personalisierten Kuchen mit Handlettering. Verschenk zum Geburtstag oder sonstigen Anlässen und Feiern Freude indem du deinen Kuchen mit Lettering verzierst.

Das könnte dir auch gefallen:

somelovelyletters zu Gast bei den Letter Lovers mit einer Anleitung für  eine DIY Wimpelkette und Strohhalmdeko mit Lettering
DIY Geschenkidee: Lernmotivation mit Nervennahrung für jede Situation
5 kreative Anleitungen für dein Handlettering die du unbedingt kennen musst

Verlinkt beim Freutag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Maika (Freitag, 19 Januar 2018 08:15)

    Wow!!! Was für eine geniale Idee. Ich fürchte, ich bin nicht so gut beim Schönschreiben. Aber so ein Kuchen wäre Üben schon wert. So toll. Viele liebe Grüße maika

  • #2

    Debby (Freitag, 19 Januar 2018 16:20)

    Vielen Dank liebe Maika, ich freu mich sehr über deine Worte! Handlettering ist reine Übungssache - aber ich weiss genau was du meinst... =) Zum Glück kann man die Vorlage so lange bearbeiten bis man damit zufrieden ist =)
    Viel Spass beim ausprobieren wünsch ich dir - ich bin gespannt auf dein Ergebnis <3
    Liebe Grüsse
    Debby

  • #3

    Tanja (Sonntag, 21 Januar 2018 16:54)

    Wow, eine richtig schöne Idee! Das möchte ich auch mal ausprobieren! �

  • #4

    Franziska (Montag, 22 Januar 2018 15:37)

    Sehr sehr süß. Über so einen Kuchen würde ich mich doppelt freuen

  • #5

    Debby (Dienstag, 23 Januar 2018 07:46)

    @Tanja: Vielen Dank. Ja probier das unbedingt mal aus, ich bin gespannt auf dein Ergebnis! =)

    @Franzsika: Vielen Dank. Ja, so ein Kuchen freut definitiv doppelt weil er so persönlich ist =)

    Vielen Dank ihr Lieben für eure Worte! Habt einen wunderbaren Tag.

    Lg Debby