​Lettering Trends 2023

Trends kommen und gehen. Manche begleiten uns über eine längere Zeit, andere sind nur kurz zu Besuch.

Die letzten Jahre haben uns bewiesen: Es passiert super schnell etwas Unvorhergesehenes, was alles auf den Kopf stellt. Es ist ein Blick in die Kristallkugel. Trotzdem gibt es gewisse Trends, die uns wahrscheinlich in diesem Jahr verstärkt begegnen werden.

Dieser Artikel über die Lettering-Trends im Jahr 2023 geht tiefer und ist eher als “ganzheitliche Prognose” zu verstehen. (was für ein Wort 😅)

In diesem Artikel liest du nun fünf aktuelle Trends, die uns im Jahr 2023 im Lettering beschäftigen werden.

Lettering Trend in rosa mit Schatten

Hinweis: Dieser Artikel bezieht sich bewusst nicht auf spezifische Lettering-Techniken. Ich glaube, welche Techniken bevorzugt angewendet werden ist einerseits stark davon abhängig, was man selbst mag. Andererseits aber auch davon, in welcher “Bubble” man sich bewegt. Also, welchen Künstler:innen folgt man, und was finden die gerade toll.

Trend 1: Lettering als Unterstützung für deine Gesundheit

Lettering ist nicht nur eine tolle Möglichkeit, deine Botschaften schön zu präsentieren. Lettering als Tätigkeit ist auch eine wunderbare Unterstützung für deine Gesundheit.

Denn: Ohne Gesundheit läuft nichts.

Du kannst dir noch so viel vornehmen. Wenn deine Gesundheit nicht mitspielt, dann ist das wie ein Haus, welches auf Sand gebaut ist. Es hält nicht.

Gesundheit ist das Fundament für unsere Lebensqualität. Unter Gesundheit verstehe ich aber nicht nur einen “ganzen Körper”, sondern auch eine gesunde Psyche. (Hängt manchmal auch ziemlich stark zusammen…)

In die Gesundheit zu investieren ist etwas vom Besten, was wir machen können.

Ich glaube, Lettering und allgemein Kreativität wird hierfür für viele noch wichtiger werden im Jahr 2023.

Mit der Hand schreiben hat eine beruhigende Wirkung auf unser Nervensystem, was wiederum dazu führt, dass Stress weniger wird.

Vielleicht kennst du diese Situation: Du sitzt an deinem Schreibtisch, lässt dich voll und ganz auf deinen Stift und das Lettering ein und du vergisst alles rund um dich. Deine Konzentration und deine Aufmerksamkeit sind voll und ganz auf dem Gestalten der einzelnen Buchstaben.

Handlettering kann sehr meditativ sein und durch diesen Prozess – man nennt es auch “in den Flow kommen” – kannst du dich von Stress befreien. Es beruhigt. Es entspannt. Ganz vereinfacht ausgedrückt: Es “macht gesund”.

Ich finde Lettering eine tolle Möglichkeit, mit meinen Gedanken und Emotionen besser umgehen zu können. Manchmal ist es einfach schwer, in Worte zu fassen, was man fühlt. (Und ja, es passiert genug. Im eigenen Leben, aber auch auf der Welt.) Mir hilft Lettering und generell Kreativität dabei, das irgendwie ausdrücken und verarbeiten zu können.

Lettering Spruch Komposition: Jeder kann sich entscheiden glücklich zu werden

Dieser Prozess ist unglaublich unterstützend für deine Gesundheit. Vor allem für deine mentale und emotionale Gesundheit. Wenn es dir gut geht, dann bist du gestärkt und hast mehr Energie. Und du bist somit generell gesünder.

Gesundheit ist wichtig. Dafür müssen wir aber etwas tun. Und zwar mehr, als “nur” eine gesunde Ernährung und etwas Sport. Unsere mentale Gesundheit ist genauso wichtig und ich bin überzeugt, dass uns dies im Jahr 2023 noch stärker beschäftigen wird.

Trend 2: Nachhaltigkeit im Lettering

Das Thema Nachhaltigkeit wird schon seit einer Weile immer wichtiger. Und ich glaube, auch im Lettering findet hier langsam ein Umdenken statt. Wahrscheinlich haben wir alle schon davon gehört, dass Papier zum Teil Mangelware ist und der Rohstoff knapp wird.

Lettering ist nicht unbedingt ein wahnsinnig nachhaltiges Hobby. Schliesslich gibt es ganz viel tolles Material und wenn mal wieder etwas Neues gezeigt wird, dann kommt schnell der Gedanke: “Ich muss das auch haben.”

Was bedeutet denn Nachhaltigkeit im Lettering? Hier gibt es für mich zwei Punkte.

Einerseits bedeutet Nachhaltigkeit, dass wir auf umweltfreundliche Materialien setzen. Da gibt es noch ganz viel Luft nach oben. Glattes Recycling-Papier oder solches aus nachhaltiger Forstwirtschaft? Klingt super, ist aber momentan leider nicht der Normalfall.

Zu diesem Thema gehört für mich auch das Auffüllen eines Stiftes. Auch das gibt es leider noch nicht so häufig. Meistens wandern benutzte und leer geschriebene Stifte einfach in den Müll.

Nachhaltigkeit im Lettering bedeutet für mich aber auch das Wiederverwenden von Materialien. Papier kann problemlos auf beiden Seiten beschrieben werden. Und wer sagt denn eigentlich, dass ein Skizzenpapier nicht auch diverse Schichten von Buchstaben übereinander haben darf? Schliesslich geht es beim Lettering viel um Ausprobieren und Üben.

Und du kannst auch tolle Umschläge aus deinem Schmierpapier machen.

→ zur Anleitung: Briefumschläge aus Schmierpapier

An einem ganz wichtigen Punkt dürfen sich aber ganz viele von uns mal fragen: Wie sieht es mit meinem persönlichen Konsum aus? (Ich zähle mich da auch dazu, muss ich gestehen.)

Die Verlockung ist überall – es braucht nur einen einzigen Klick und schon kurze Zeit später liegt der neue Stift im Briefkasten. Vielleicht mit dem Gedanken, dass es mit diesem Stift bestimmt klappt, endlich ein schönes Lettering zu gestalten. Vielleicht aber auch mit dem Gedanken, dass man unbedingt alles haben muss, was irgendwie von jemandem vorgestellt wird. (FOMO lässt grüssen… 🙈)

Versteh mich nicht falsch – auch ich besitze wirklich viele Stifte und bin schon x-Mal in diese “Gedanken-Falle” getappt. Natürlich ist es toll, immer den neusten Stift zu besitzen und möglichst von allen Stiften eine grosse Farbauswahl zu haben. Ich glaube aber, dass dieser Trend in diesem Jahr etwas abflacht. Es ist möglich, nicht mehr immer alles haben zu müssen. Und es ist auch voll okay. Wer regelmässig lettert hat meistens schon genug Material, um auch mit einer Alternative etwas Tolles gestalten zu können.

Jede:r einzelne von uns kann immer wieder von neuem eine nachhaltige Entscheidung treffen. Und nein, wir müssen nicht jedem neuen Trend sofort hinterherrennen!

“Muss es dieser Stift wirklich auch noch sein? Oder habe ich eigentlich schon Material zu Hause, mit dem ich diese Idee auch umsetzen kann?”

→ Lies dazu gerne auch meinen Blogartikel „Warum du nicht noch mehr Stifte brauchst“

Häufig bringen dich Alternativen übrigens auf noch tollere und einzigartige Ideen. 😉

Bild mit vielen verschiedenen Brush Pens und der Schrift: Noch mehr neue Stifte?

Trend 3: Wertschätzung zeigen mit Lettering

Wann hast du das letzte Mal eine handgeschriebene Karte in deinem Briefkasten gefunden? Und wie hast du dich dabei gefühlt?

Oh ja, ein selbstgemachtes und persönliches Lettering kann eine richtig emotionale Wirkung haben. 🥰 Es ist eine perfekte Möglichkeit, deine Wertschätzung für jemanden zu zeigen.

Mit einem Lettering – sei dies eine Karte, ein individuelles Geschenk oder ein Spruch – kannst du zeigen, dass dir die Empfänger-Person wichtig ist. Dass du dir Gedanken gemacht hast und dass du dir vor allem auch Zeit genommen hast. Du hast dir Zeit genommen, genau für diese Person etwas Besonderes zu gestalten. Du hast nicht einfach nur etwas gekauft – weil das kann jeder.

Ein Lettering ist individuell und somit immer etwas Besonderes. Mit einem Lettering kannst du jemandem zeigen, dass du ihn oder sie schätzt und an ihn oder sie denkst.

In unserer stark digitalisierten Welt wird dieses Individuelle und Persönliche einen noch grösseren Stellenwert bekommen. Auch im Jahr 2023.

Zudem ist Lettering ja auch eine Möglichkeit, dass du dir selbst Wertschätzung zeigst. Denn ja, du musst dir Zeit nehmen. Zeit für dich, für dein Hobby, deine Leidenschaft und deine Kreativität. Du kannst dir selbst etwas Gutes tun, in dem du ein Lettering gestaltest.

Lettering Spruch in einer Komposition: ich mag nicht perfekt sein aber Teile von mir sind ausgezeichnet

Trend 4: Abkürzung durch persönliche und individuelle Betreuung

Das Internet oder auch das Buchgeschäft deines Vertrauens ist voll von Lettering. Es gibt unzählige Anleitungen zu allen möglichen Themen. Schnell kann es da jedoch passieren, dass du mit den verschiedenen Sichtweisen und Ideen überfordert bist. Und bei Überforderung reagieren wir Menschen häufig so, dass wir lieber nichts machen. 🤷‍♀️ Das ist aber extrem schade!

Ich merke in letzter Zeit, dass der Wunsch und das Bedürfnis nach individueller Betreuung grösser wird. Viele Menschen wollen ihre eigene Kreativität und somit ihren eigenen, individuellen Stil ausdrücken.

Natürlich kannst du dir viel Wissen durch Bücher, Videos oder Blogartikel aneignen. Es gibt mittlerweile auch viele (Online)Kurse, die dir eine fundierte und solide Grundlage fürs Lettering beibringen.

Irgendwann kommen aber viele an den Punkt, an dem sie nicht mehr weiter kommen. Ja klar, “trial and error” – also ganz viel Ausprobieren – funktioniert in vielen Fällen. Du probierst so lange aus, bis irgendwann das Ergebnis zufriedenstellend ist. Und das ist auch überhaupt nicht falsch oder verwerflich.

Wir leben aber in einer ziemlich schnelllebigen Zeit, Geduld ist eher Mangelware und viele Leute wollen möglichst schnell ans Ziel kommen. Sie wollen keine langen Umwege machen, sondern ihr Ziel – ein schönes Lettering gestalten zum Beispiel – möglichst direkt erreichen.

Individuelle Betreuung zum Beispiel durch einen Workshop wird daher weiter zunehmen. Der Inhalt mag derselbe sein wie in einem Video auf Youtube. Aber in einem gut ausgearbeiteten Kurs lernst du die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge. Und du hast zudem die Möglichkeit, deine Fragen zu stellen und so eine individuelle Antwort zu bekommen. Eine Antwort, die genau auf deine Frage eingeht.

So kommst du nicht nur schneller voran, sondern hast auch mehr Freude.

Die Wertschätzung und das Bedürfnis nach einer engeren und persönlicheren Begleitung nimmt meinen Beobachtungen nach mehr zu – und wird daher auch im Jahr 2023 weiterhin wichtig bleiben oder werden.

Trend 5: Individualität entwickeln mit einem eigenen Stil

Ich glaube, es gehört zu den Fragen, die am meisten gestellt werden. Und es ist wohl auch einer der grössten Trends im Bereich Lettering: Die Entwicklung eines eigenen Stils.

Irgendwann kommen die Meisten an einen Punkt, an dem sie ihre eigenen Ideen zu Papier bringen wollen. Sie wollen ihre Individualität ausdrücken und sich auch von der Masse abheben.

Die Welt wird gefühlt immer kleiner und so entwickelt sich bei vielen der Wunsch nach Einzigartigkeit. Das zeigt sich auch im Lettering und wird dieses Jahr nicht schwächer, sondern noch stärker werden.

Aber: Den eigenen Stil entwickeln ist etwas, was mit der Zeit passiert. Diesem Prozess musst du Zeit geben.

Die wichtigste Grundlage für einen eigenen Stil ist nämlich das Beherrschen der Grundlagen. Es gibt den wunderbaren Spruch:

“Lerne die Regeln wie ein Profi, damit du sie wie ein Künstler brechen kannst.”

Leider sehe ich immer wieder, dass viel zu früh probiert wird, einen eigenen Stil zu entwickeln. Den Wunsch kann ich sehr gut nachvollziehen. Es ist aber enttäuschenderweise eher frustrierend als zufriedenstellend, wenn du zu früh probierst, von den Vorlagen und Regeln abzuweichen. Gib dir Zeit und lerne die Basics. Immer und immer wieder.

Anschliessend – oder gerne auch teilweise parallel – experimentierst du. Verschiedene Schriftarten, Farben, Layouts, Techniken. Möglichst viel ausprobieren ist grundlegend, um deinen eigenen Stil entwickeln zu können.

Zudem hilft auch das Betrachten von bestehenden Letterings, die dir gefallen. Inspirationen sammeln und dich stetig weiterbilden. Dranbleiben und regelmässig Üben. Und ja, auch eine Weiterentwicklung des eigenen Stils gehört dazu.

Karte in rosa: Du bist toll in Brush Lettering mit Blümchen und Watercolor

Ich glaube, das Allerwichtigste ist aber der Spass. Lass dich nicht entmutigen, wenn etwas nicht ganz so klappt, wie du es dir vorstellst. Durch Fehler und Herausforderung lernst du. Das gilt nicht nur fürs Leben allgemein, sondern auch für dein Lettering. 😉 Und wenn du dich traust, immer wieder etwas Neues auszuprobieren, es zu analysieren und weiterzuentwickeln, dann kommt mit der Zeit auch dein eigener Stil.

Dieser Wunsch nach Einzigartigkeit und nach einem eigenen Stil, der steht auch im Jahr 2023 bei vielen ganz oben auf der Wunschliste und wird uns stark beschäftigen.

Fazit

Lettering ist die letzten Jahre immer stärker in Mode gekommen. Kaum jemand kommt noch am Lettering vorbei. Handgemachte Buchstaben sind praktisch überall zu finden.

Lettering – und somit das Schönschreiben von Hand – liegt absolut im Trend und ist ein toller Ausgleich zu unserer digitalen Welt. Es ist eine ausdrucksstarke Möglichkeit, Worte und Botschaften zu präsentieren.

Lettering ist eine wunderbare Unterstützung für die mentale und emotionale Gesundheit. Wir können mit Lettering unsere Wertschätzung zeigen und unsere eigene Individualität entdecken und betonen.

Oder was meinst du? Was wird deiner Meinung nach dieses Jahr noch wichtiger werden? Lass mir gerne deine Meinung in einem Kommentar da, ich freue mich darüber!

Profilbild Debby - Kreativ Kopf hinter der Herz-Kiste

Hey, ich bin Debby!

Ich helfe dir dabei, dein Leben kreativ zu gestalten und zeige dir, wie du ganz einfach selber kreativ werden kannst! Ich bringe dir bei, wie du geniale Letterings gestaltest und dabei nicht nur grossartige Karten ab sofort selber machst, sondern auch viele einzigartige Geschenke.

Workbook mit Handlettering Alphabet Vorlagen zum ausdrucken und üben

Sichere dir jetzt deine Handlettering Alphabete

Melde dich jetzt kostenlos an und bekomme in wenigen Minuten den Handlettering Guide mit Alphabet Vorlagen und erhalte in Zukunft regelmässig Lettering Tipps per E-Mail.

You have Successfully Subscribed!

Lettering Online-Festival

Du willst das nächste Lettering Online-Festival nicht verpassen?

Dann komm jetzt auf die Warteliste und bekomme alle Informationen zum nächsten LOF direkt in dein E-Mail Postfach.

Mit deiner Anmeldung auf die Warteliste nehme ich dich in meinen Newsletter mit auf und versorge dich 2 - 4 Mal im Monat mit Inhalten, Inspirationen und Angeboten zu den Themen Lettering & Kreativität.

You have Successfully Subscribed!

Kreativ-Abend

Melde dich jetzt an und tauche ein in die Welt vom Lettering. Am 6. März 2024 wartet ein Abend voller Freude und Spass, Lernen und Weiterentwickeln auf dich! 

Mit deiner Anmeldung zum Kreativ-Abend nehme ich dich ausserdem in meinen Newsletter mit auf und versorge dich ca. 4 Mal im Monat mit Inhalten, Inspirationen und Angeboten zu den Themen Lettering & Kreativität.

You have Successfully Subscribed!

3 Alphabet-Vorlagen für dich zum Ausdrucken

- Übe mit Freude einzelne Buchstaben und verbessere deinen Schreibstil.

- Du bekommst Inspiration für verschiedene Schriftstile. Daraus kannst du später deinen ganz eigenen Stil entwickeln.

 

Nutze jetzt das Potenzial und sichere dir die 3 PDF-Vorlagen für 0€!

Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse.