Letter Lovers: wildhippiecom zu Gast

Hallo ihr Lieben! 

Mein heutiger Gast in der Interviewreihe der Letter Lovers ist die liebe Bille von @wildhippiecom. Bille erzählt euch in diesem Interview, wie sie zum Handlettering gekommen ist, verrät euch ihre Tipps und Tricks rund ums Lettering und zeigt euch in einer Anleitung,  wie ihr ein komplexes Handlettering Layout entwickeln könnt. 

Komposition aus verschiedenen Letterings von wildhippiecom als Titelbild für einen Blogbeitrag

Hi Debby und danke für die Möglichkeit, ein Teil der Letter Lovers sein zu dürfen.

Mein Name ist Bille (eigentlich Sybille, aber die Langform mag ich nicht so gern leiden), bin 41 Jahre jung und komme aus dem schönen Düsseldorf. Ich arbeite eigentlich im kaufmännischen Bereich, bin im Herzen aber Lettering-Künstlerin und Fotografin und möchte künftig damit auch mein Geld verdienen.

Wie bist du zum Lettering gekommen?

Ich habe schon immer gern gezeichnet und vor allem geschrieben und ständig versucht, meine Schrift zu verbessern. Ich hatte soooo viele Stifte und Füller und ich weiß noch, wie oft ich in der Schule ganze Hefte neu geschrieben habe, weil ich einfach wollte, dass es hübsch aussieht. Im Erwachsenenalter und mit dem Eintritt in das Berufsleben wich die Handschrift leider viele Jahre der Tastatur und ich „vergaß“ meine Leidenschaft ein wenig. Doch dann kam ich über meine neue Fotografie- Leidenschaft durch Instagram wieder zur Schrift zurück. Und durch Frau Hölle.

Aber fangen wir ganz vorne an. Ich fotografiere wirklich leidenschaftlich gern (man findet mich auf IG unter @sybillerotondo_photography oder auf sybillerotondo.de, falls wer mal gucken mag) und habe Instagram immer als Inspirationsquelle für neue Fotoideen genutzt. Dabei stolperte ich immer wieder über Fotos mit Letterings drauf und dachte am Anfang noch, das seien irgendwelche Apps oder in Photoshop drübergelegte Computerschriften. Als ich begriff, dass dies wirklich meist alles handgeschrieben war und ich kurz darauf über ein Video von Frau Hölle stolperte, war es um mich geschehen.

Was gefällt dir / fasziniert dich so sehr am kreativen Schreiben?

Ich liebe es, zu sehen, dass man trotz krakeliger Handschrift wunderschöne Letterings zaubern kann und wie vielseitig man dies einsetzen kann. Lettering beruhigt mich zudem und lässt nicht zu, dass mein Kopf mich weiter in Grübelschleifen gefangen hält. Meine rezidivierende (wiederkehrende) Depression habe ich, seitdem ich mich fast täglich kreativ beschäftige, sehr gut im Griff. Lettering und Fotografie entspannen mich einfach extrem und zudem lassen sich die beiden Themen so wundervoll miteinander verbinden.

happy hippie - brushlettering

Außerdem liebe ich die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Egal, ob Logo Entwurf, Poster, Postkarten, Tassen, Save the Date Karten…. Alles kann man mit kreativen Arbeiten plötzlich selbst gestalten und andere damit ebenfalls glücklich machen. Eine selbstgeschriebene Karte ist doch immer noch schöner, als eine gekaufte, oder?

handlettering Geschwisterliebe

Woher holst du dir die Ideen zum Lettern?

Ganz viel Instagram finde ich auf Instagram (es gibt sooo wahnsinnig tolle Künstler da draußen, allerdings muss man da echt aufpassen, dass man sich nicht zu sehr vergleicht und entmutigen lässt), aber oft auch einfach, wenn ich durch die Stadt laufe. Seitdem ich selbst dem Letteringfieber verfallen bin, sehe ich überall dauernd Handgeschriebenes. Das ist mir vorher gar nicht aufgefallen. Ich versuche dann immer, mir Fotos von schön verzierten Schaufenstern, Tafeln oder Logos zu machen, um sie als Inspiration in Erinnerung zu behalten.

Wie gehst du vor bei einem Lettering?

Ich versuche immer wieder verschiedene Techniken auszuprobieren, aber da ich sehr ungeduldig bin, schreibe ich meist einfach drauf los. Da ich sehr viel mit dem Ipad arbeite ist es da natürlich schön einfach, kleine und große Patzer wieder „wegzuwischen“.

Manchmal setze ich mich aber wirklich auch hin und erarbeite mir Schlagwörter zu einem Spruch, zeichne skizzenhaft verschiedene Layouts vor und entscheide mich dann, welchen Aufbau ich tatsächlich am besten finde. Meist gehe ich auf diese Art vor, wenn ich analog lettere.

Detailaufnahme Lettering mit Hand und Stift

Welche „Technik“ bevorzugst du?

Ich kann das gar nicht so genau sagen, da ich immer wieder versuche, zwischen den Techniken zu wechseln. Richtiges Handlettering kostet mich immer viel Zeit, daher steht Brushlettering bei mir ganz hoch im Kurs.

Brushlettering in Violett: Spruch ich hab alles was ich zum glücklilchsein brauche

Ich lettere zwar viel am Ipad, aber auch da nutze ich meist eine Brush, die dem Tombow Fudenosuke nachempfunden ist. Aber manchmal liebe ich auch Feder & Tinte sehr. Allerdings ist das nochmal eine besondere Herausforderung, an der ich zusammen mit meiner Ungeduld arbeiten muss. ^^

Mit welchem Material letterst du am liebsten? (Stift, Papier, …)

Ich liebe mein iPad Pro und meinen Apple Pencil für seine Unkompliziertheit. Analog steht bei mir der Tombow Fudenosuke Hard und die Pentel Touch Sign Brush ganz hoch im Kurs. Beim Papier liebe ich meine Rhodia Pads oder ganz glatt gestrichenes Laserdrucker Papier. Wenn ich mal zur Feder greife, dann mag ich Büttenpapier sehr gerne.

Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, damit ein Lettering schön aussieht?

Ich liebe am meisten sehr weiche und rund schwingende Letterings. Wenn die Buchstaben „rund“ sind, dann spricht mich das immer sehr an. Dazu gehört dann natürlich der passende Abstand der Buchstaben und Wörter zueinander und – ganz wichtig – die Konstanz zwischen Auf- und Abstrich (also dicke und dünne Linien).

Welche Tipps & Tricks helfen dir am Meisten?

Für mich der heilige Gral war eine Anleitung zum Bounce Lettering. Plötzlich wirkte mein Lettering sehr fancy und modern und ich empfand es als sehr einfach, etwas wirklich Schönes zu kreieren.

 Ganz wichtig finde ich auch den Tipp, sich immer wieder neu auszuprobieren und auch mal andere Techniken oder Materialien zu nutzen, um inspiriert zu bleiben und sich weiter zu entwickeln. 

Aber am Aller-Aller- Wichtigsten: vergleiche Dich NIEMALS mit einem Künstler, der seit vielen Jahren bereits an seinem Stil übt. Gerade als Anfänger wäre das total demotivierend. Übe selber und bestaune Deine Fortschritte. Wenn ich heute mein erstes Sketchbook aufschlage, muss ich sehr schmunzeln und freue mich über meine Entwicklung innerhalb nur eines Jahres.

eat sleep dance repeat - Handlettering digital und analog

Anleitung zur Entwicklung eines komplexen Handlettering-Layouts

Suche dir einen Spruch aus, den Du Lettern möchtest. Ich habe mir den Spruch „Hey Friyay. Let’s stay together. Wanna mary me?“ ausgedacht.

Schreibe in einer kleinen Brainstorming-Session alle Begriffe auf, die Du mit diesem Spruch assoziiert. Welche Ideen kommen Dir bei den einzelnen Wörtern, bei der Spruchaussage, bei der Stimmung, die der Spruch verbreitet? Wichtig dabei: übertreib ruhig. Schreib einfach alles auf, was Dir zu den einzelnen Aussagen des Spruchs einfällt, auch wenn es am Anfang weit her geholt ist.

Spruchaufteilung eines Letterings

verschiedene Skizzen fürs Wort Friyay lettern

Aus dieser Liste wählst Du jetzt die wichtigstens Schlagwörter aus, die am besten die Kernaussage Deines Spruchs unterstreichen. Diese Wörter bilden die Basis für Dein Lettering und erinnern Dich daran, welche Aussage das Bild optisch vermitteln soll.

Nun geht es an das Konzept: zeichne dir mehrere Rechtecke oder Quadrate (je nachdem, welche Form Dein Bild haben soll) und skizziere verschiedene Layout-Ideen darin. Die Buchstaben müssen nicht perfekt aussehen, aber es sollte hier schon erkennbar sein, welche Schriftart Du vorgesehen hast.

verschiedene Skizzen für eine Lettering Komposition - Layout Handlettering

Mixe verschiedene Schriftstile miteinander und füge auch Banner, Ornamente oder andere kleine Illustrationen mit ein. Auf meinem Foto siehst Du meine Ideen zu meinem Spruch. Durch die Skizzen hat man relativ schnell einen Blick dafür, welche Anordnung von Schriften und Ornamenten optisch am besten wirkt. Diese Skizze wird dann ausgearbeitet.

Detailaufnahme Friyay - komplexes Lettering

Skizze für ein Layout Lettering in Komposition

Diese Art des Handletterings ist etwas aufwendiger, aber die Ergebnisse hauen mich immer wieder um. Probier’s einmal selbst aus! 😉

Vielen Dank liebe Bille für deine sympathischen Antworten und diese Anleitung zur Entwicklung eines Handlettering Layouts! Mit diesen Tipps klappt das immer wie besser, auch ganze Sprüche und komplexere Letterings zu gestalten!

Ihr findet Bille auf Instagram als @wildhippiecom oder auch auf ihrem Blog wildhippie.com. Weitere Anregungen und Interviews findet ihr in den restlichen Folgen der Letter Lovers. Alle Anleitungenfindet ihr auch gesammelt auf einen Blick und eine weitere Anleitung fürs Layouting eures Lettering findet ihr hier.

Habt einen wunderbar kreativen Tag ihr Lieben!

Liebst, Debby

Porträt Foto

Hey, ich bin Debby!

Ich helfe dir dabei, dein Leben kreativ zu gestalten und zeige dir, wie du ganz einfach selber kreativ werden kannst! Ich bringe dir bei, wie du geniale Letterings gestaltest und dabei nicht nur grossartige Karten ab sofort selber machst, sondern auch viele einzigartige Geschenke.

Lass uns vernetzen:

Happy Mail aus der Herz-Kiste

Nimm mich mit auf Pinterest:

Handlettering Anleitung: So gestaltest und entwickelst du ganz einfach ein layout / eine Komposition für einen Lettering Spruch

 

 

Bleibe auf dem Laufenden und folge der Herz-Kiste auf Social Media: