Letter Lovers: kreafine zu Gast

Happy Friday ihr Lieben!

Die Interview Serie der Letter Lovers geht in eine neue Runde und zu Gast hab ich heute die liebe Vroni von @kreafine. Vroni erzählt im Interview von ihrer Liebe zum Handlettering, verrät euch ihre Tipps und Tricks und zeigt euch im Anschluss, wie ihr ganz einfach eure Letterings folieren könnt. Ich wünsch euch viel Spass und Inspiration!

verschiedene Letterings von kreafine in einer Collage - Titelbild für das Lettering Interview der Letter Lovers

Ich heiße Vroni und komme aus dem schönen Bayern. Wenn ich mal nicht Brushpen oder Pinsel in der Hand halte, bin ich Ehefrau, Mutter und Teilzeit im Büro beschäftigt.

Wie bist du zum Lettering gekommen?

Wie ich zum Lettern gekommen bin weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr. Ich glaube alles hat mit meiner Liebe zu Stiften und Kalendern begonnen. Vor ein paar Jahren habe ich angefangen meinen Filofax zu dekorieren und wollte natürlich möglichst schöne Schriften dafür verwenden. In meinem Bullet Journal bin ich dann wieder auf das Thema Handlettering gestoßen und habe es dann schon automatisch bei allen Möglichkeiten angewendet.

earth - Lettering mit einer Aquarell Erdkugel

Was gefällt dir / fasziniert dich so sehr am kreativen Schreiben?

Kreativ war ich schon immer. Als kleines Kind konnte ich schon besonders gut malen und bin später dann auf eine Realschule mit Kunstzweig gegangen. Das Buchstaben malen gehört für mich nämlich genauso zur Kunst wie Bilder malen. Und das ist definitiv mein Ding.

Woher holst du dir die Ideen zum Lettern?

Am meistens inspiriert werden ich von Social Media und allgemein dem Internet. Aber mir fällt immer und immer mehr auf, wie oft Handlettering auch auf alltäglichen Produkten und der Werbung platziert wird. Oft passieren solche Inspirationen aber auch einfach in meinem Kopf von ganz allein. Das kann ich gar nicht beeinflussen und auch nicht aufhalten, was mich oft vom Schlafen abhält 😉

luna - Handlettering mit Watercolor Mond in bunten Farben

Wie gehst du vor bei einem Lettering?

Eine konkrete Vorgehensweise beim Lettern habe ich nicht. Mit der Zeit ist mir nur aufgefallen, dass ich auf jeden Fall Ruhe und Lust brauche, dass auch was schönes dabei entstehen kann. Habe ich komplexe Projekte vor, arbeite ich manchmal mit schnellen Skizzen auf „Schmierpapier“ oder auch dem iPad.

Welche „Technik“ bevorzugst du?

Das Tablet bietet den großen Vorteil alles nochmal verschieben und verzerren zu können ohne immer wieder gleich von vorne anfangen zu müssen. Ich bevorzuge diese Technik zwar nicht immer, aber es ist doch sehr bequem und praktisch.

digitales Line Drawing Blumen

Mit welchem Material letterst du am liebsten? (Stift, Papier, …)

Beim analogen Lettern verwende ich am liebsten einen der drei Tombow fudenosuke. Mit diesen Brushpens kann man sehr klein schreiben und ich bin nicht besonders gut beim groß schreiben 😉 das ist auch der Grund dafür, dass ich keinen einzigen Tombow dual Brushpen besitze. Ok einen – den hellgrauen – aber den nehme ich nur zum schattieren her.

Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, damit ein Lettering schön aussieht?

Das Wichtigste, dass ein Lettering gelingt, ist meiner Meinung nach Ruhe und Lust. Ohne diese beiden Aspekte geht es definitiv schief. Da man auch mit Bleistift oder Fineliner ein tolles Lettering zaubern kann, braucht man nicht zwingend teures Equipment.

Handlettering mit Watercolor Sukkulente

Welche Tipps & Tricks helfen dir am Meisten?

Meine Tipps bzw. Tricks lauten: üben üben üben! Keiner kann von Anfang an super Letterings auf Papier bringen. Deshalb sollte man nicht gleich wieder aufgeben, wenn es nicht so klappt. Wie sagt man so schön? Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und von nix kommt nix 😉

Anleitung: Lettering folieren

Da sehr viele mich gefragt haben, wie ich diese wunderschöne Goldfolie (es gibt übrigens auch unendlich viele andere Farben ;-)) auf Papier bekommen habe, erhaltet ihr hier eine knappe aber übersichtliche Anleitung.

Materialien die ihr für’s folieren benötigt:

  • Laserdrucker (mit einem Tintenstrahldrucker funktioniert es nicht!)
  • handelsübliches Laminiergerät (ich besitze das Amazon Basic)
  • Thermotransferfolie (z.B. von American Crafts oder Thermo Web)
  • möglichst glattes Papier (ich empfehle z.B. Mondi Color Copy)

bey ma baby - Handlettering folieren

Druckt nun mit eurem Laserdrucker ein beliebiges Motiv oder Lettering aus (ihr könnt diese natürlich auch mit dem iPad Pro erstellen oder von Papier etwas digitalisieren).

Schneidet nun eure Thermotransferfolie zu und legt sie mit der glänzenden Seite nach oben auf euer Papier. Schiebt das ganze nun durch das Laminiergerät und zieht die Folie anschließend vorsichtig vom Papier ab. Sollte ein Bereich nicht metallisiert worden sein, könnt ihr den Vorgang einfach nochmal wiederholen! Der Teil der Folie der noch glänzt ist weiterhin verwendbar.

Line drawing - Lettering folieren

Ich wünsche viel Spaß beim nachmachen!

Porträt Foto

Hey, ich bin Debby!

Ich helfe dir dabei, dein Leben kreativ zu gestalten und zeige dir, wie du ganz einfach selber kreativ werden kannst! Ich bringe dir bei, wie du geniale Letterings gestaltest und dabei nicht nur grossartige Karten ab sofort selber machst, sondern auch viele einzigartige Geschenke.

Lass uns vernetzen:

Happy Mail aus der Herz-Kiste

Nimm mich mit auf Pinterest:

Kreative DIY Anleitung mit Lettering oder Zeichnungen: Wie du ganz einfach folieren kannst. Lass dein Lettering oder deine Zeichnungen glänzen und erfahre in diesem Artikel wie du das machst!

 

 

Bleibe auf dem Laufenden und folge der Herz-Kiste auf Social Media: