Letter Lovers: frau_mesas zu Gast

Guten Morgen ihr Lieben

Bei uns hat sich der Sommer in eine kurze Pause verabschiedet… Naja – da kann man zumindest ohne schlechtes Gewissen den Tag mit Lettering verbringen ;-). (So ganz nach dem Motto: Sieh immer das Positive :D)

Heute ist die liebe Sandra @frau_mesas zu Gast bei den Letter Lovers. Falls ihr noch nicht wisst, wie ihr Letterings ganz einfach auf ein Foto legen könnt – heute findet ihr die Antwort – Sandra zeigt es nämlich in dieser Letter Lovers Folge. Und natürlich verrät auch sie ihre Tipps und Tricks rund ums Lettering. =)

Zusammenstellung mehrer Letterings von frau_mesas als Collage

Ich bin Sandra, 39 Jahre alt, aus Trier und arbeite als Drucktechnikerin in einer Druckerei. Mein Papiervorrat geht also nie zu Ende 😉

Die frühere Berufsbezeichnung meines Berufs war „Schriftsetzer“, mir wurde das Lettering also quasi in die Wiege gelegt. Nur wusste ich bis zum letzten Sommer nix davon …

forget love fal in coffee - Handlettering Spruch

Wie bist du zum Lettering gekommen?

Ich liebe Typografie, Schriften, Layout, Papier, schönes Design – das ist echt meins.

Im letzten Sommer habe ich mich bei Instagram angemeldet und das erste, was mir angezeigt wurde, war @miss_konfetti mit ihrer Lettering-Challenge. Das hat mich sehr begeistert und ich das wollte ich auch können. Damals habe ich mir die Texte am Computer vorgeschrieben, ausgedruckt und nachgezeichnet. Zwei Monate lang, Tag für Tag 🙂

Fand ich aber irgendwann blöd und so habe ich nach Anleitungen zum „richtigen“ Lettern gesucht. Da ich @frauhoelle schon vom „sketchnoting“ kannte und sie zu diesem Zeitpunkt auch mit dem Lettering-Zeigen bei Instagram anfing, kam eins zum anderen.

handlettering Spruch: life is better in flip flops

Was gefällt dir / fasziniert dich so sehr am kreativen Schreiben?

Ich finde es noch immer faszinierend, mit welchen Techniken und Stilen man ein und dasselbe Wort umsetzen kann. Und es entspannt mich total. Ich versuche, mir jeden Abend eine Stunde zum Lettern freizuhalten. Mittlerweile werde ich schon ganz hibbelig, wenn ich mal keine Zeit dazu habe. Man sagt mir schon nach, ich sei süchtig 😉 Nein, oder?

Und mir gefällt, dass man alles „belettern“ kann, was sich nicht wehrt 🙂 Tassen, Vorratsdosen, Briefumschläge (sogar der Postbote war ganz fasziniert und meinte „endlich mal eine Abwechslung“ …), ich habe „Caketopper“ kennengelernt (seitdem gibt bei mir keinen selbstgebackenen Kuchen mehr ohne), man braucht nie wieder Geburtstagskarten zu kaufen usw.

good night - Handlettering auf einem Bild vom Mond

Woher holst du dir die Ideen zum Lettern?

Ganz viel Inspiration hole ich mir bei Pinterest, in der letterattack-Gruppe bei Facebook und natürlich bei all den Lettering-Verrückten auf Instagram. Das ist mittlerweile eine richtig tolle Gemeinschaft dort geworden! Danke Mädels :-*

Was mir gefällt, wird gepinnt und irgendwann, wenn mir gar nichts von selbst einfallen will, wieder rausgekramt.

Aber ich habe auch gemerkt, dass das „sich mit anderen vergleichen“ oft zu Selbstzweifeln führt. Deswegen sollte man auf seine eigenen Fähigkeiten, seinen Stil, seine „Handschrift“ vertrauen. Und sich nicht unter Druck setzen lassen. Ist ja letztendlich „nur“ ein Hobby und soll Spaß machen 😉

Und ich laufe mit offenen Augen durch die Stadt. Mir fallen seit Beginn der Lettering-Sucht immer mehr Schilder und Verpackungen auf – Letterings gibt es echt überall.

Lettering in weiss auf schwarz: don't panic just dip it in chocolate

Wie gehst du vor bei einem Lettering?

Ich mache mir vorab nicht viele Gedanken. Die Idee kommt, wenn das leere Blatt vor mir liegt. Bis diese Idee dann aber auf dem Papier so aussieht, wie ich es mir im Kopf vorstelle, geht schon mal das ein oder andere Blatt Papier drauf.

Text vorschreiben tue ich nur, wenn ich einen Hintergrund gemacht habe, der nicht „versaut“ werden soll oder bei Sachen, die ich verschenken möchte.

Welche „Technik“ bevorzugst du?

Ich mag am allerliebsten die „Faux Calligraphy“. Ich weiß, das ist kein „echtes Lettering“ und vielleicht bei den Vollprofis verpönt, aber damit komme ich (nach hunderttausend Versuchen mit den Pinselstiften) am besten klar.

Was ich auch sehr gerne mache, ist Letterings mit Fotos zu kombinieren. Eine Anleitung dazu gibt es weiter unten.

Handlettering auf schwarzweissem Foto - oh darling lets be adventurers

Mit welchem Material letterst du am liebsten? (Stift, Papier, …)

Zu Anfang dachte ich, alles kaufen zu müssen, was Stiftform hat. Ein Fehler 😉

Mittlerweile schreibe ich fast nur noch und am liebsten mit den Pigma Microns. Den „Pentel touch“ mag ich auch ganz gerne, der hat eine kleine, feste Pinselspitze und ist auch relativ easy im Handling.

Zum Papier: ich benutze überwiegend „ColorCopy“-Papier, es ist superglatt, richtig weiß und Bleistiftspuren lassen sich ohne zu verschmieren wegradieren und es gibt es in verschiedenen Grammaturen, z. B. auch für Klappkarten.

Kraftpapier oder schwarzen Karton in Kombination mit weißer Schrift (Uniball Signo) mag ich aber gerade auch sehr gern.

Handlettering mit Kaffee und Kuchen

Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, damit ein Lettering schön aussieht?

Wie Frau Hoelle schon sagte, Gleichmäßigkeit nimmt das Auge wohl als harmonisch war. Das mag ein Punkt sein. Aber bekanntlich sieht ja jeder Schönheit anders.

Was ich wichtig finde, gerade wenn ein Lettering im Internet präsentiert werden soll: das Foto sollte eine gute Qualität haben (im Sinne von Aufhellen, Schärfe usw.) Wenn die stimmt und nicht einfach drauf los geknipst wurde, macht das schon sehr viel aus, da kann das Lettering auch mal nicht perfekt sein 😉

weisses Handlettering auf schwarzem Papier

Welche Tipps & Tricks helfen dir am Meisten?

Stifte mit denen man sich wohlfühlt, machen sooo viel aus. Mit den allseits beliebten Tombow Dual Brush Pens komme ich z. B. nicht wirklich klar. Wobei es von denen so tolle Farben gibt. Aber es nützt ja nix, wenn man am Ende alles frustriert in die Ecke feuert, nur weil der Stift nicht für einen geschaffen ist. Also als Tipp und aus Erfahrung: sucht euch den für euch perfekten Stift und die richtige Technik und legt los. Dann macht es auch Spaß 🙂

Handlettering auf einem Foto

Anleitung zum Schrift-auf-Bild-legen

Viele Wege (Apps) führen bekanntlich nach Rom, ich habe es mit der „PicsArt“- und der „Snapseed“-App gemacht. Das Prinzip ist aber eigentlich immer das gleiche:

1: Lettering fotografieren

handlettering unbearbeitet

2: mit Snapseed den Hintergrund weiß machen (selektiv, Helligkeit -> siehe auch Bildbearbeitungs-Periscope von Frau Hoelle)

Handlettering zum digitalisieren: every day is a fresh start

3: Hintergrundbild aussuchen, in einer Bildbearbeitungsapp (hier PicsArt) öffnen

(als Tipp, falls ihr tolle Bilder sucht: unsplash.com oder pexels.com. Dort gibt es tausende, hochaufgelöste Fotos zu fast allen Themengebieten gratis und lizenzfrei).

4: Mit „Foto hinzufügen“ das Lettering auswählen, „Multipizieren“ auswählen, fertig

Lettering in schwarz auf ein Foto gelegt

5. Eine Variante: um anstelle der schwarzen Schrift (Punkt 4) eine weiße zu bekommen, einfach das Lettering-Bild vorher im Menü „Effekte“/„Farben“ auf negativ umkehren. Das Bild schaut dann so aus:

Lettering digitalisiert - schwarz weiss

Dann Effekt „Bildschirm“ auswählen, fertig.

Ergebnis :

Lettering digital auf ein Foto gelegt

6: Noch eine Variante: falls ihr die Schrift mit einer Bildfüllung versehen wollt, geht das anstelle von “Multiplizieren“ mit dem Menüpunkt “Erhellen“. Basis ist hierfür ist aber das positive Letteringbild.

Handlettering mit Foto im Hintergrund der Schrift

Klingt und schaut komplizierter aus als es ist, das geht mit den meisten Bildbearbeitungsapps wirklich ganz einfach 🙂 Versucht es einfach mal!

Sandra

@frau_mesas

Hab vielen Dank liebe Sandra für deine Ausführungen und diese tolle und ausführliche Anleitung!

Glaubt mir: Es ist wirklich nicht schwer, die eigenen Letterings auf ein Foto zu legen. Probierts mal aus und freut euch über diesen tollen Effekt. =) Da wird sehr schnell aus einem „einfachen“ Lettering ein wunderschönes Bild – ohne stundenlagem Bearbeiten oder Aufwand. =)

Bei Fragen helfe ich euch gerne – und wenn ihr Sandra auf ihrem Instagramaccount @frau_mesas besucht, hilft sie euch sicher auch gerne. =)

Habt ihr übrigens die Letter Lovers schon entdeckt auf Pinterest? Da gibts geballte Inspiration pur! Alle Letter Lovers findet ihr auch gesammelt auf einer Seite, sowie alle Anleitungen der Letter Lovers.

Geniesst euren Freitag und habt einen wunderbaren Tag!

Liebst, Debby 

Porträt Foto

Hey, ich bin Debby!

Ich helfe dir dabei, dein Leben kreativ zu gestalten und zeige dir, wie du ganz einfach selber kreativ werden kannst! Ich bringe dir bei, wie du geniale Letterings gestaltest und dabei nicht nur grossartige Karten ab sofort selber machst, sondern auch viele einzigartige Geschenke.

Lass uns vernetzen:

Happy Mail aus der Herz-Kiste

 

Bleibe auf dem Laufenden und folge der Herz-Kiste auf Social Media: