Letter Lovers: letterling zu Gast

Hallo ihr Lieben!

Es ist wieder Freitag und somit Zeit für neue Inspiration für euch! Zu Gast im Lettering Interviewbei den Letter Lovers hab ich heute die liebe Marion von @letterling. Marion erzählt euch von ihrer Geschichte rund ums Lettering, was ihr daran so gefällt und sie verrät euch natürlich auch ihre besten Tipps und Tricks. Zudem zeigt sie euch in einer Schritt für Schritt Anleitung, wie ihr ganz einfach ein Kreidelettering (auch bekannt als Chalklettering) auf Papier gestalten könnt. 

Letter Lovers - letterling zu Gast im Lettering Interview mit verschiedenen Handletterings und einer Anleitung für ein Chalklettering auf Papier - Titelbild

Moin! Mein Name ist Marion und ich komme aus dem hohen Norden, wo man sich zu jeder Tages- und Nachtzeit mit „Moin“ begrüßt. Ich lebe in der Nähe von Kiel und beschäftige mich neben meinem Vollzeitjob mit dem Lettering und gebe u.a. auch Workshops.

weisses Handlettering auf einer Kraftbox: du bist spitzenmässig

Wie bist du zum Lettering gekommen?

Ich liebe Schrift schon, seit ich Buchstaben entziffern kann (es fing alles mit dem Wort „Eis“ an, was ich auf Fähnchen lesen konnte, so dass meine Eltern nie wieder behaupten konnten, es gäbe gerade nirgendwo Eis, hihihi…).

In der Grundschule ging es dann los, dass ich einzelne Buchstabenformen bei meinen Sitznachbarinnen hübscher fand als meine eigenen, woraufhin ich geübt habe, meine Schrift zu variieren.

Anfang 2016 stieß ich dann auf den Begriff „Hand Lettering“ und meine Leidenschaft hat nochmal ganz neue Ausmaße angenommen, weil ich dadurch endlich wusste, mit welchem Suchbegriff ich mir Anregungen holen kann.

Nach mir die Ginflut - Handlettering

Was gefällt dir / fasziniert dich so sehr am kreativen Schreiben?

Es macht mir einfach Freude, mich mit Schrift zu beschäftigen und mir zu überlegen, was man an Buchstaben alles variieren kann.

Außerdem entspannt mich das Lettern enorm; manchmal setze ich mich auch nach einem langen Tag nochmal 5 Minuten hin und lettere ein wenig mit dem Brushpen. Diese fließenden Bewegungen geben mir ganz viel Ruhe, so dass ich den Tag damit perfekt abschließen kann.

herzlichen Glückwunsch - Handlettering in schwarz weiss

Woher holst du dir die Ideen zum Lettern?

Meistens spukt mir eine Idee im Kopf herum, die nur noch eingefangen und umgesetzt werden will. Es gibt so vieles, was ich noch lettern möchte, so dass ich vor lauter Ideen manchmal gar nicht mehr hinterherkomme…

Für die Umsetzung meiner Ideen dienen mir hauptsächlich Bücher und Instagram als Inspirationsquellen. Es gibt so viele tolle Künstler, die mich dazu bringen, auch mal neue Dinge zu wagen, um dann festzustellen, dass man so vieles lernen kann, wenn man es nur ausprobiert.

Lettering auf einer Box: Schön dass du da bist

Wie gehst du vor bei einem Lettering?

Das kommt immer ganz darauf an, was ich damit vorhabe. Meistens habe ich ein bestimmtes Projekt im Kopf (z.B. Karte gestalten, 3D-Druck entwerfen, Beutel beschriften…usw.), welches ich umsetzen möchte. Dann überlege ich mir, welcher Stil dazu passt und fange an, Ideen zu sammeln.

Bei „kleinen“ Letterings auf Papier fange ich oftmals einfach direkt an, ohne Vorzeichnen. Das führt dann allerdings gerne mal dazu, dass ich gefühlte 100 Versionen gelettert habe, bis mir eine gefällt. Bei größeren Letterings zeichne ich aber auf jeden Fall vor.

Gerne verwende ich auch das iPad zum Ausprobieren verschiedener Anordnungen, bevor ich etwas auf Papier umsetze.

Handlettering auf einer Verpackung um ein Geschenk zu verpacken - Happy birthday

Welche „Technik“ bevorzugst du?

Ich mag sowohl analoges als auch digitales Lettering und könnte gar nicht sagen, welches ich mehr mag. Was die Schrift an sich betrifft, so liebe ich das Brushlettering sehr. Inzwischen habe ich aber auch eine große Liebe für Monoline Schriften entwickelt, die ich gerne einsetze.

Seit einer ganzen Weile arbeite ich auch immer mal wieder an zwei Fonts in diesen Stilrichtungen, aber das ist wirklich nicht einfach, daher wird das wohl noch laaaaange dauern…

buntes Lettering: life is wonderful

Mit welchem Material letterst du am liebsten? (Stift, Papier, …)

Da kann ich mich schwer entscheiden. Ich mag so viele Materialien gerne und habe immer so Phasen, in denen ich mich vermehrt mit einer Sache beschäftige. Aktuell ist es beim analogen Lettern wohl die Feder mit Glitzertinte auf schwarzem Papier. Das sieht so edel aus und ich bin immer wieder aus Neue davon fasziniert, was man damit alles erschaffen kann.

Ich besitze aber auch sehr viele (…….) Brushpens und benutze sie auch alle. Ebenso ist das iPad mein täglicher Begleiter und wird in ganz vielen Bereichen eingesetzt, da ich auch wahnsinnig gerne mit dem Plotter und dem 3D-Drucker arbeite, um alles Mögliche mit Letterings zu verschönern…

Handlettering digital: Ich kann total gut Mitmenschen umgehen

Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, damit ein Lettering schön aussieht?

Schönheit liegt ja oft im Auge des Betrachters. Ich persönlich finde ein Lettering dann am Schönsten, wenn es in sich konsistent ist. Das bedeutet nicht, dass die Buchstaben alle in der gleichen Richtung sein müssen oder nur eine Schriftart vorhanden sein darf oder so. Eher im Gegenteil; das gesamte Lettering muss zusammenpassen trotz Variationen in Buchstaben, Richtungen, Formen, Höhen, Farben und Schriften. Es ist echt schwer zu erklären, wie ich das meine….

schwarzes Handlettering mit Punkten: Meine Motivation und ich leben zur Zeit getrennt

Welche Tipps & Tricks helfen dir am Meisten?

Mir haben am meisten 2 Dinge geholfen. Da ist zum einen das Bewusstsein darüber, dass Lettern nicht Schreiben ist. Ich bin anfangs immer wieder in meine Handschrift zurückgefallen, was verhindert hat, dass ich das mit der Druckänderung beim Brushlettering richtig hinbekomme. Seit ich Lettern eher als Malen wahrnehme, kann ich in ganz unterschiedlichen Stilen lettern und das hat – zum Glück – nichts mehr mit meiner Handschrift zu tun.

Zum anderen ist einer der wichtigsten Tipps für den Anfang: „Langsam. Noch langsamer. Viiiieeeel langsamer.“ Wenn man zu schnell lettert, gerät man immer wieder in seinen „Handschriftmodus“. Dabei lässt sich der Druck dann auch viel schwerer kontrollieren und man hat unsaubere Übergänge.

Und zu guter Letzt hilft es ungemein, dass es für alle am Anfang schwer war und es einfach ein wenig Geduld braucht…!

Die 10 Phasen des Letterns - lustiges Handlettering

Anleitung: Kreidelettering auf Papier

Ich liebe den Look von Kreideletterings, aber eine Tafel hat man ja nicht immer zur Hand und manchmal möchte man ja vielleicht auch etwas in diesem Stil verschenken. Daher ist es gut, dass man diesen Look auch ganz einfach auf Papier hervorzaubern kann!

Ihr braucht dazu:

  • Schwarzes Papier (z.B. Trophee von Clairefontaine)
  • Einen Pastellkreidestift (z.B. Faber-Castell Pitt Pastel)
  • Ein Messer (z.B. Bastelmesser)
  • Einen feinen Radiergummi (z.B. Tombow Radierstift mono zero)
  • Wattestäbchen

1. Nehmt euch euer schwarzes Papier und schabt von eurem Kreidestift etwas von der Spitze ab, so dass es überall auf dem Papier landet.

Kreidekrümel aufs Papier schaben mit einem scharfen Messer

2. Verstreicht die Krümel mit euren Fingern, so dass euer Papier nach verwischter Tafel aussieht. Macht dies solange, bis euch das Ergebnis gefällt. Dabei müssen die Flecken nicht gleichmäßig verteilt sein.

Kreidelettering auf Papier: Vorbereitung mit Kreidekrümel

3. Skizziert nun euer Lettering mit dem Kreidestift vor, bis es euch gefällt. Es macht überhaupt nichts, wenn ihr Radieren müsst, denn ihr könnt jederzeit neue Krümel des Kreidestiftes auf euer Papier schaben und verreiben.

Love yourself - einfache Vorzeichnung um ein Kreide Lettering auf Papier zu gestalten

4. Füllt dann größere Flächen in euren Buchstaben noch aus. Gut wirkt es dabei immer, wenn die Buchstaben nicht vollständig ausgefüllt sind, sondern helle und dunkle Stellen vorhanden sind.

Love yourself - Skizze von einem Kreidelettering auf schwarzem Papier

5. Nehmt dann ein Wattestäbchen und verwischt das Innere eurer Buchstaben ein wenig. Ihr könnt jederzeit Stellen, die besonders weiß sein sollen, noch einmal nachmalen. Vervollständigt euer Lettering vielleicht noch mit Dekoelementen oder Schattenlinien.

Love yourself - Entstehungsschritt eines Kreideletterings auf Papier

6. Um nun mehr Kontrast zu erhalten, könnt ihr die dunklen Stellen in den Buchstaben noch einmal ausradieren.

Love yourself - Kreidelettering auf Papier

7. Ebenso könnt ihr noch Schattenlinien in euren verwischten Hintergrund radieren, um mehr Tiefe zu erhalten. Dies macht oftmals auch den typischen Kreidelook aus.

Love yourself - durch radieren eine 3-Dimensionalität ins Lettering bekommen

Fertig ist euer Lettering! Seid aber vorsichtig damit; es kann leicht verschmieren, wenn man nicht aufpasst!

Love yourself - Handlettering mit Kreidestift auf Papier

Ich hoffe, meine Anleitung konnte euch inspirieren und ihr probiert auch mal ein Kreidelettering ohne Tafel aus!

Liebe Grüße,

eure Marion aka Letterling

 

Vielen Dank liebe Marion für deine Ausführungen und diese tolle Anleitung für ein Kreidelettering! Solche Chalkletterings, wie sie ja auch gerne genannt werden, haben einen tollen Effekt und ohne Tafel ist das natürlich noch viel einfacher zum nachmachen! 

Ihr findet Marion und ihre Werke natürlich auf Instagram als @letterling. Und ja – ihr Name ist Lettering mit einem L =). Weitere Inspiration gibt es für euch in ganz vielen weiteren Lettering Interviews bei den Letter Lovers und alle Anleitungen aus dieser Serie findet ihr auch gesammelt auf einen Blick. 

Ich wünsch euch einen wunderbar kreativen Tag und viel Spass bei eurem eigenen Kreidelettering auf Papier! 

Liebst, Debby

Porträt Foto

Hey, ich bin Debby!

Ich helfe dir dabei, dein Leben kreativ zu gestalten und zeige dir, wie du ganz einfach selber kreativ werden kannst! Ich bringe dir bei, wie du geniale Letterings gestaltest und dabei nicht nur grossartige Karten ab sofort selber machst, sondern auch viele einzigartige Geschenke.

Lass uns vernetzen:

Happy Mail aus der Herz-Kiste

Nimm mich mit auf Pinterest:

Chalklettering auf Papier - hier findest du eine Schritt für Schritt Anleitung wie du ganz einfach dein eigenes Kreidelettering auf Papier gestalten kannst.

 

 

Bleibe auf dem Laufenden und folge der Herz-Kiste auf Social Media: