Letter Lovers: ilonery69 zu Gast

Blending funktioniert beim Lettering mit allen möglichen Stiften – zum Beispiel auch mit Glitter Gel Pens. Wie das funktioniert zeigt dir heute die liebe Ilona von @ilonery69, sie ist mein Gast in der neusten Folge der Letter Lovers und hat eine Schritt für Schritt Anleitung mit dabei, wie du ganz einfach einen wunderbar glitzernden Farbverlauf gestalten kannst.

Im Interview plaudert Ilona über ihre Liebe zum Handlettering, erzählt ihre Geschichte wie sie überhaupt zur Buchstabenliebe gefunden hat und verrät ihre besten Tipps und Tricks. 

Hi, ich bin Ilona, 50 Jahre alt und lebe mit meiner Familie & Hund in Köln. Farben, Basteln, Handarbeiten & Handwerk spielten bereits früh eine Rolle und hatten immer einen festen Platz in meinem Leben.

Mit einem eigenen Shop für Kartengestaltung lebte ich sieben Jahre lang meinen Traum und blicke dankbar auf diese Zeit und die wunderbaren Menschen die ich kennenlernen durfte zurück.

2016 fing ich mit Bullet Journal an und verliebte mich schnell in Brush- und Handlettering – eine Leidenschaft, die bis heute anhält und die ich mit Freude weitergebe.

violettes Handlettering mit Verlauf und Punkten: Thank you

Wie bist du zum Lettering gekommen?

Schöne Schriften z.B. auf Plakaten fand ich schon immer toll, als Jugendliche hatte ich mich auch mal mit Kalligraphie befasst, es aber letztlich nicht weiter verfolgt.

Brushlettering fiel mir erst so richtig ins Auge, als ich im Herbst 2016 mit Bullet Journal anfing. Auch wenn dies für ein Bullet Journal grundsätzlich nicht notwendig ist, war ich fasziniert davon, wie toll selbst einfachste Layouts mit Brushlettering-Überschriften aussehen. Mir gefiel die Idee eventuell selber so schöne Akzente in meinem Bujo setzen zu können und startete im Januar 2017 mit den freien Vorlagen von Becca Courtice (The Happy Ever Crafter) – den Drills/Grundübungen. Das war zugegeben am Anfang ziemlich dröge ABER letztlich sehr nützlich, eigentlich sogar essenziell.

Einmal infiziert nutzte ich ich jede sich bietende Gelegenheit „rumzulettern“, Einkaufszettel, Notizen, jede Menge vollgeschriebene Collegeblöcke. Die Teilnahme an Instagram Challenges war dabei auch eine große Hilfe und Motivation am Ball zu bleiben, Kontakte zu anderen Lettering Begeisterten zu knüpfen und sich gegenseitig zu ermutigen – und daran hat sich bis heute nichts geändert ❤

life is better with a bit glitter- Handlettering mit einem bunten Farbverlauf mit Glitzerstiften

Was gefällt dir / fasziniert dich so sehr am kreativen Schreiben?

Ich schätze sehr den entspannenden Effekt, wenn ich mich mit Kopfhörer und Lieblingsmusik an den Schreibtisch zurückziehe, eigentlich sogar komplett ausklinke und die Zeit vergesse. Das ist so‘n bisschen wie ein MiniUrlaub für die Seele.

Absolut fasziniert bin ich davon, dass man durch die Art der Gestaltung, der Auswahl der Stifte, Farben, Muster, Formen, Schriften, Techniken und Kompositionen Sinn und Inhalt einer Botschaft verstärken oder verändern und Emotionen ausdrücken kann.

Handlettering in Pink und Schwarz: the secret of getting ahead is getting started

Woher holst du dir die Ideen zum Lettern?

Natürlich inspirieren mich all die bezaubernden Werke und Ideen wunderbarer Künstler in den sozialen Medien, meine Umgebung und die Farben und Formen der Natur.

Ich glaube aber auch fest daran, dass in jedem von uns Inspiration schlummert. Manches mal verbringen wir viel Zeit mit Suchen und übersehen allzu leicht dabei die eigenen Ideen, Vorstellungen und Möglichkeiten, die in uns uns stecken. Natürlich fließen auch dort alle Eindrücke unbewusst und bewusst zusammen.

Kreativität ist ein fortlaufender Prozess von Nachahmung, ausprobieren, verwerfen, ändern bis hin dazu seinen eigenen Stil zu finden – das alles braucht seine Zeit und die soll und muss man sich nehmen.

Wie gehst du vor bei einem Lettering?

Sprüche unterteile ich zunächst in Abschnitte und überlege mir auf welche Wörter ich den Focus legen möchte. Oft habe ich schon beim Lesen eine Vorstellung davon in welchem Stil und mit welchen Stiften, Farben etc. ich den Spruch gestalten möchte und manches mal entwickelt sich das erst beim Anfertigen der Bleistift-Skizze. Diese arbeite ich aus, fertige davon einen finalen Entwurf und übertrage diesen mit Fineliner aufs gewünschte Papier und fülle die Wörter aus. Zum Schluß füge ich Schatten, Highlights und „messy strokes“ hinzu und manches mal auch kleine Zeichnungen oder Verzierungen.

Lettering mit einem zarten Farbverlauf - dreams don't work unless you do

Welche „Technik“ bevorzugst du?

Ohje, lach, ich habe ganz viele Lieblingstechniken und der Tag leider nicht genügend Stunden. Im analogen Bereich liebe ich alle möglichen Blendtechniken und habe ein Faible für Glitter Gel Pen Blending und fürs Blenden ohne Blender oder Pinsel z.B. mit Ecoline oder Tombow Brushpens. Aber auch das Colorieren und Illustrieren mit Chameleon Marker bereitet mir viel Freude.

Digitales Lettering macht mir grundätzlich auch viel Spaß, allem voran Chalk Lettering. Aber nach einer recht intensiven Zeit mit digitalem Lettering und Illustrationen, nutze ich das iPad momentan eher für papiersparende Entwürfe oder zum Erstellen von Vorlagen.

Handlettering mit Dom im Hintergrund - Cologne

Mit welchem Material letterst du am liebsten? (Stift, Papier, …)

Die Liste könnte tatsächlich sehr lang werden, aber ich versuche mich kurz zu halten. Mein all time Lieblingsstift für kleines Brushlettering ist der Tombow Fudenosuke mit der harten Spitze dicht gefolgt vom Sign Pen Brush von Pentel. Aber auch Tombow ABT, Artline Stix, Ecoline und Karin Brushpens mag ich sehr.

Mein absolutes Lieblingspapier für Brushpens ist das Bristol smooth von Strahtmore – wunderbar glatt, hell und gleichzeitig toll zum Blenden dicht gefolgt vom Imagine MixMedia von Canson.

Chameleon Marker gehören auch zu meinen Favoriten, ebenso Copic Marker. Auf den tollen Blending Cards von X-press it, hochweiß, superglatt, fest mit tollen Blending-Eigenschaften, kommen die Farben wunderbar strahlend zur Geltung.

Okay, jetzt wo die Liste eh schon was lang ist… für Glitter Stifte Blending benutze ich gerne Gelly Roll Stardust auf Aquarelle XL von Canson, darauf bleiben die Glitterpartikel schön haften und lassen sich gut verblenden.

Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, damit ein Lettering schön aussieht?

Gute Lesbarkeit, ein harmonischer Aufbau und spürbare Leidenschaft & Freude am Lettern. Jedes Lettering hat etwas schönes, mal sind es einzelne Komponenten, die einem ins Auge springen und dann wiederum empfindet man das gesamte Lettering in sich rund und stimmig.

Schönheit ist sehr individuell und bei allen aufzählbaren Fakten die ein Lettering schön erscheinen lassen darf man nie vergessen, dass hinter jedem Lettering ein Mensch steckt, welcher sich Zeit genommen und Mühe, bisherige Erfahrung, Ideen & Herzblut in sein Lettering gesteckt hat. DAS macht es schön.

farbenfrohes Handlettering mit Faux Calligraphy: have a beautiful day

Welche Tipps & Tricks helfen dir am Meisten?

„Every expert was once a beginner“ – neben dranbleiben, üben (und üben und üben…) und alles ausprobieren kann es sehr hilfreich sein, sich in Erinnerung zu rufen, dass wir alle mal angefangen haben. Auch gibt es in meinen Augen kein „besser/schlechter als“, wir befinden uns alle einfach in unterschiedlichen zeitlichen Stadien.

Die Beginner von heute sind die alten Hasen von morgen und jedes weitere Ausprobieren und Lettering bringt uns einen Schritt weiter. Den eigenen Fortschritt zu visualisieren hilft auch sehr – entweder in Form von Fotos oder durch Verwahren von Übungsblätter, Sketches oder der Lettering Stücke selber.

Und letztlich und abschließend: versucht nicht jemand anderes zu sein, es ist vollkommen ausreichend man selber zu sein und das darf man den Letterings auch gerne ansehen.

Lettering mit einem glitzernden Farbverlauf - always better together

Anleitung: Glitter Gel Stift Blending

Material

Ihr braucht dazu Glitter Gel Stifte z.B. Gelly Roll Stardust von Sakura, wasserfeste Fineliner in 01 und 05 z.B. Mono drawing pen von Tombow und für ein Lettering ohne Outlines einen Tombow ABT N95 und ein Blatt Aquarelle XL von Canson.

Nahaufnahme des Lettering Farbverlaufs mit Glitzerstiften

Start

Übertragt die Outlines eures Letterings mit dem Fineliner in 05 aufs Papier oder schreibt euer Lettering mit dem hellgrauen Tombow Stift vor.

Lettering in Faux Calligraphy mit schwarzem Fineliner - Letter Lovers

Step 1

Beim Ausfüllen/Blenden startet ihr mit der dunkelsten Farbe – hier mit Lila (724) und füllt ca. ein drittel der Fläche/des Buchstabens aus.

Erste Farbe auftragen mit Glitzerstiften für ein Blending

Step 2

Malt mit dem nächsten Stift – Rosen-Rot (721) – in kurzen Strichen aus dem unteren Bereich des oberen Drittels in die freie Fläche bis ca. 2/3 des Buchstabens gefüllt ist und mischt so beide Farben. Zwischendurch den Stift auf Schmierpapier kurz sauber schreiben.

Blending Nahaufnahme - Lettering mit Glitter Gel Pens

Step 3

Mit dem Stift in Rosa (720) wiederholt ihr den vorherigen Schritt bis der kompletter Buchstabe ausgefüllt ist.

Buchstaben ausmalen der Faux Calligraphy

Step 4

Arbeitet euch von Buchstabe zu Buchstabe – fürs Blenden ist es wichtig, dass die Tinte der Gelstifte noch nicht trocken ist. Versucht immer nur in eine Richtung zu malen, nicht hin und her. Meiner Erfahrung nach blockieren die Kugelspitzen der Stifte so weniger und das Papier rubbelt nicht so schnell bzw. gar nicht auf.

Buchstaben der Faux Calligraphy ausmalen um ein Blending zu gestalten

Blending mit einem Glitter Gel Pen gestalten

Finished – eventuell close up

Fügt optional noch Schatten und sonstige Verzierungen hinzu – Fertig!

Letter Lovers - Handlettering mit einem Farbverlauf mit Glitzer Gel Pens

Viel Spaß beim Glitter Stifte Blending ❤

Vielen Dank liebe Ilona, dass du bei den Letter Lovers mit dabei bist und eine so tolle Anleitung mitgebracht hast! Glitzer geht ja sowieso (praktisch ;-)) immer und wenn das Lettering dann noch so schöne Farbverläufe hat, dann wird das immer einzigartig!

Ihr findet Ilona und ihre Werke selbstverständlich auf Instagram unter @ilonery69 oder auch auf ilonery.de. Noch viel mehr Inspiration gibt es in den mittlerweile über 100 weitere Interviews aus der Serie der Letter Lovers und alle Anleitungen aus dieser Serie findest du gesammelt auf einen Blick. 

Hab einen wunderbar kreativen Tag!

Liebst, Debby

Porträt Foto

Hey, ich bin Debby!

Ich helfe dir dabei, dein Leben kreativ zu gestalten und zeige dir, wie du ganz einfach selber kreativ werden kannst! Ich bringe dir bei, wie du geniale Letterings gestaltest und dabei nicht nur grossartige Karten ab sofort selber machst, sondern auch viele einzigartige Geschenke.

Lass uns vernetzen:

Happy Mail aus der Herz-Kiste

 

Bleibe auf dem Laufenden und folge der Herz-Kiste auf Social Media:

Nimm mich mit auf Pinterest:

eine einfache Schritt für Schritt Anleitung zum Handlettering: So kannst du mit Glitter Gel Stiften ganz einfach ein Blending kreieren und deinen Letterings einen Wow-Effekt geben