Letter Lovers: letter_fee zu Gast

Happy Freitag ihr Lieben!

Auch heute gibt es wieder Lettering-Inspiration für euch in Form eines Lettering Interviews! Zu Gast bei den Letter Lovers hab ich heute die liebe Anna von @letter_fee. Anna plaudert im Interview über ihre Liebe zum Handlettering, sie verrät ihre  Lieblingsmaterialien sowie ihre Tipps und Tricks rund ums Lettering. Zudem zeigt sie euch im Anschluss, wie ihr ganz einfach eine Fussmatte belettern könnt. Sei dies als Weihnachtsgeschenk oder um euren Wohnungseingang etwas aufzuwerten – so eine Fussmatte braucht jeder. =)

letter_fee zu Gast im Lettering Interview mit einer Anleitung um eine Fussmatte zu belettern und verschiedenen Lettering Werken

Hallo zusammen, ich freu mich sehr mich hier in den Reigen so toller Menschen und Künstler einreihen zu dürfen und werde euch gern etwas aus dem Letterfee – Nähkästchen erzählen.

Ich heiße Anna, bin 39 und wohne mit Lieblingsmann und zwei Lieblingskindern zwischen Bergen und dem See im wunderschönen Vorarlberg. Ich bin ein optischer Mensch, was ich seh hat für mich meist mehr Gewicht wie das Gehörte. Gelernt und lang gearbeitet hab ich in der Augenoptik, der Hang zu Farben und zur Schrift liegt aber weit in meiner Kindheit zurück – noch vor der Schule hab ich einen 36 Farben Faber Castell Stiftekasten bekommen, der lange Jahre mein Ein und Alles war.

alles gute - Handlettering in einem Banner auf einem Blumenstrauss Ballon

Wie bist du zum Lettering gekommen?

Klingt echt nach Streber, aber ich hatte schon in der Schule den Drang über jeglichen Aufsatz – welcher Art auch immer – eine passende und nahezu ebenso aufwendige Überschrift zu setzen, wie der Aufsatz selbst. Von meiner sehr künstlerisch begabten und talentierten Tante hab ich lang vor dem Abitur meine ersten Breit- und Spitzfedern bekommen. Das erste richtig geniale Aquarellpapier bekam ich von meinem Vater aus Florenz mitgebracht, zum Abitur. Auf diesem hab ich tatsächlich mit Pinsel meine ersten Schriften gemacht.

So richtig mit Vollgas dieses Hobby ausgebaut, hab ich vor drei Jahren. Es war wie ein Fluß, der seine Bestimmung findet, es wurde immer mitreißender und zielführender bis ich mich  entschlossen habe, mich selbstständig zu machen und ein Gewerbe angemeldet habe. Das ist tatsächlich noch sehr frisch und obermega aufregend für mich. Weil es doch auch heißt, sich für die eigene Kreativität, die bei mir mit sehr viel Herzblut einhergeht, stark zu machen.

Was gefällt dir / fasziniert dich so sehr am kreativen Schreiben?

Die Einfachheit mit Stift und Papier kleine Welten zu erschaffen. Ich liebe das Geräusch des Stiftes oder der Feder auf dem Papier und auch wenn es schon oft gesagt wurde, ich kann dem nur zustimmen, dass das Schreiben eine Meditation sein kann….Der Alltag macht sein Licht aus, Gedankenkaruselle lösen sich wie Nebel unter der Mittagssonne und man ist ganz im Hier und Jetzt.

be true colors - Handlettering auf einem Watercolor Hintergrund

Woher holst du dir die Ideen zum Lettern?

Das ist sehr unterschiedlich, neben dem Internet und den üblich bekannten wie Instagram und Pinterest fliegen mich ca. 1001 Inspirationen im „echten Leben“ an….Wie zB Bücher, ich liiiiebe Bücher, beim Basteln mit meinen Kindern oder die Natur in ihrem großen Ganzen. Farbverläufe, Farbkombinationen, Bildkompositionen – bei all diesen Dingen ist die Natur für mich unschlagbar und die Inspirationsquelle schier unermesslich – man muss nur mit offenen Augen und offenem Herzen durch die Natur gehen.

Katrin - Geschenkanhänger an einem Paket mit Lettering

Wie gehst du vor bei einem Lettering?

Ich bin ein Vorzeichner, ob Spruch, Wort oder Illustration – ich skizziere meist alles grob vor. Nichts ist mir verhasster, wie wenn das Papier vor dem Wort zu Ende ist und das optische Gleichgewicht aus dem Lot kommt. Drum bin ich auch manchmal länger am Entwurf dran, wie dann tatsächlich an der Reinzeichnung. (Wobei ich hier auch das Lettering als Zeichnen verstehe)

Welche „Technik“ bevorzugst du?

Ich liebe schon sehr das Lettering mit dem Pinsel und Aquarellfarben. Es übt einfach immer noch eine große Faszination aus, wie lebendig die Farben sich vermischen, verteilen….manchmal verflüchtigen, stattdessen an anderer Stelle zum Erblühen kommen. Das hält den Geist/die Idee flexibel, auch in einem Werk Neues zuzulassen und sich selbst noch überraschen lassen zu können.

Blumen in schwarz weiss

Mit welchem Material letterst du am liebsten? (Stift, Papier, …)

Ganz klar auf Papier. Die unterschiedliche Beschaffenheit sich zu Nutzen zu machen und die Haptik  unmittelbar spüren zu können. Bei den Farben mag ich die Aquarellfarben von Schmincke sehr gern, sie haben eine starke Strahlkraft und wirken aber auch noch hochverdünnt sehr schön. Ich liebe aber auch die flüssigen Farben von ecoline mit ihren wunderschönen Farbtönen.

Rose als Lettering mit einem Blumenkranz

Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, damit ein Lettering schön aussieht?

Die Harmonie der Buchstaben. Der Stil sollte in einem Lettering rund sein und gut zusammen passen wenn man zB unterschiedliche Schriften verwendet, sollten sie sich ergänzen und keine Brüche darstellen. Ich persönlich liebe Details, auch bei Buchstaben. Das muss nicht immer heißen viel Schnörkel und Schmuck, sondern vielleicht auch bei etwas sehr schlichtem, kleine Details wie Oberkanten und Schwungkurven sauber zu ziehen und Buchstaben schön bis zum gewollten Ende zu zeichnen.

Handlettering mit Watercolor Bär: stark wie ein Bär

Welche Tipps & Tricks helfen dir am Meisten?

In der Ruhe liegt die Kraft. Das bedeutet für mich sowohl die Geschwindigkeit dem Gefühl anpassen und damit sehr bei sich zu sein und dem was ich gerade zu Papier bekommen möchte. Wie auch sich nach einer Inspiration kurz die Zeit zu nehmen – was macht das mit mir, wie versteh ich das Thema? Um dann mit der eigenen Intuition und „Handfertigkeit“ zusammen etwas entstehen lassen zu können.

Lettering mit Watercolor Blumen

Anleitung: Fussmatte belettern

Als kleine Anleitung habe ich eine Fussmatte belettert. Ein wirklich günstiges und relativ einfaches Geschenk – mit großer Wirkung 🙂

Hierfür hab ich mir aus dem Baumarkt eine Kokosfussmatte in ca. 50 x 80 besorgt. Weiter braucht man noch einen Permanentmarker, ich hab den Edding 750 für Glas/Metall/Plastic verwendet und gut ist noch Zeitungspapier als Unterlage und Schmierschutz, sowie wer will Einmalhandschuhe – die Farbe hebt auch auf den Fingern sehr gut…

Fussmatte belettern - das Material

Nachdem ich mir die Materialien alle bereit gelegt habe, hab ich auf einem großen Papier einmal den Schriftzug geschrieben um ein Gefühl für den Platz zu bekommen. Es gibt nämlich nicht die Möglichkeit, den Schriftzug vorher auf die Matte zu pausen, den muss man ziemlich mit dem ersten Schwung einigermassen gut sitzen haben. Wer will kann sich auch mit Malerkrep Linien abkleben.

welcome - Fussmatte belettern mit einer Vorlage auf Papier

Und dann gehts auch schon los: Boden mit Zeitungpapier abdecken und mit dem Stift den Schriftzug erstmal sehr leicht vorzeichnen. Die Linien müssen gestrichelt werden und so die Kokosfasern einfärben, ein ganz neues Gefühl des Letterns. Aber es macht Spaß! Für den Kalligraphie-Effekt müssen wir hier die Faux-Kalligraphie Art anweden, dh. die dicken Linien muss man doppelt nachziehen. Das hat denn Vorteil, dass man evtl Ungleichmäßigkeiten damit ausbessern kann.

Wer will kann zu dem Schriftzug auch noch kleine Illustrationen setzen, damit lassen sich gut kleine Lücken füllen, um ein harmonisches Gleichgewicht zu schaffen – schließlich ist es doch die erste Begrüßung vor der Tür. Ich hab meine Matte 24 Stunden austrocknen lassen, bevor ich sie Wind und Wetter und den Dreckstiefelchen meiner Kinder ausgesetzt habe.

Welcome - Fussmatte mit selbstgemachtem Handlettering

Liebe Debby, ich danke Dir von ganzem Herzen für Dein Vertrauen und Dein Interesse (mags immer noch nicht recht glauben….!). Du hast so eine erfrischend tolle Art diese Kunst des Letterns ins Licht zu rücken, bist so umtriebig mit Netzwerken zu Gange, WOW!!! Ich fühl mich sehr sehr glücklich ein kleiner Teil davon zu sein, sei allerliebst gegrüßt und hab noch eine kreative und wohltuende Adventszeit,

Anna, die Letterfee 🙂

Vielen Dank liebe Anna für deine offenen Worte und diese tolle Anleitung! Eine Fussmatte brauchen wir schliesslich alle – und wenn die noch so persönlich belettert ist, macht das „heimkommen“ gleich doppelt Freude =). 

Ihr findet Anna und ihre Werke auf Instagram als @letter_fee oder auch auf letterfee.at.  Weitere Inspiration findet ihr in den weiteren Interviews der Letter Lovers. Alle Anleitungen aus dieser Serie findet ihr auch gesammelt auf einen Blick.

Habt einen wunderbar kreativen Freitag und eine entspannte Adventszeit!

Liebst, Debby

Porträt Foto

Hey, ich bin Debby!

Ich helfe dir dabei, dein Leben kreativ zu gestalten und zeige dir, wie du ganz einfach selber kreativ werden kannst! Ich bringe dir bei, wie du geniale Letterings gestaltest und dabei nicht nur grossartige Karten ab sofort selber machst, sondern auch viele einzigartige Geschenke.

Lass uns vernetzen:

Happy Mail aus der Herz-Kiste

Nimm mich mit auf Pinterest:

Einfache und simple DIY Anleitung: Belettere eine Fussmatte und hab so ein tolles Willkommen für alle deine Gäste! Mit Handlettering kann man alles verschönern - auch langweilige Fussmatten. Lerne dank dieser Anleitung wie du das ganz einfach machst.

 

 

Bleibe auf dem Laufenden und folge der Herz-Kiste auf Social Media: