Letter Lovers: anna.schokolade zu Gast

Wartet ihr auch jede Woche so ungeduldig darauf, dass es wieder Freitag wird? Endlich Wochenende – und vor allem endlich wieder eine neue Folge der Letter Lovers! Ich freu mich da immer ganz doll… =)

Heute erzählt die liebe Anna @anna.schokolade von ihrer Letteringleidenschaft. Anna erzählt euch, wie sie überhaupt zum Lettering gekommen ist, was ihr daran so gefällt, sie verrät ihre Tipps und Tricks und zeigt euch, wie ihr Blumenkränze gestalten könnt.

Collage verschiedener Letterings von anna.schokolade

Hallo, ich bin Anna, komme aus dem schönen Mittelfranken und studiere Sonderpädagogik mit dem Schwerpunkt Hören. Wenn es die Zeit zulässt, bin ich gerne am Kochen, Backen, Lesen und kreativ sein.

Wie bist du zum Lettering gekommen?

Karten und Schilder habe ich schon immer gerne geschrieben oder für Familie/Freunde schreiben dürfen. Irgendwie kam ich auf Instagram zu „Frau Hölle“ und habe ihre tollen Werke bewundert. Das war ca. um die Zeit von Weihnachten 2015. Weil ich aber für meine Prüfungen lernen musste (und genau wusste, dass ich, wenn ich anfange, nicht mehr aufhören kann), fing ich erst ab März 2016 mit dem Lettern an.

Hilfreich fand ich dabei v. a. die Videos und Tipps von Frau Hölle und die ganzen Werke unter #letterattackchallenge. Mit den ersten Versuchen war ich nicht so zufrieden – zum Glück wurde das schnell besser!

Handlettering mit einem Anker: zu Hause ist wo der Anker fällt

Was gefällt dir / fasziniert dich so sehr am kreativen Schreiben?

Als allererstes macht es einfach wahnsinnig Spaß zu Lettern und ich finde es in gewisser Weise auch meditativ, wenn ich einfach auf Papier kritzle und am Ende Sachen entstehen, die ich toll finde. Außerdem bin ich immer wieder erstaunt, wie aus ein paar Worten schöne Kunstwerke entstehen. Auch hier finde ich die Vielfalt toll – jeder interpretiert gleiche Wörter/Phrasen anders und liefert so neue Anregungen.

Woher holst du dir die Ideen zum Lettern?

Manchmal entsteht gleich ein Bild im Kopf (das gelettert oftmals ganz anders ausschaut…). Zur Inspiration nutze ich aber v. a. Instagram und Pinterest. Dort schaue ich nach neuen Stilen, Verzierungen und schönen Sprüchen.

Lettering: hier kommt die Braut

Wie gehst du vor bei einem Lettering?

Meistens überlege ich kurz und schreibe dann einfach drauf los. Wenn es beim ersten Versuch nichts wird, starte ich einen zweiten oder kritzle einen zweiten Versuch über den ersten, bevor ich es auf einem neuen Blatt versuche. Für das Vorzeichnen und Radieren bin ich meistens zu ungeduldig. Das mache ich wirklich nur dann, wenn ich teures Papier benutze oder z. B. Karten zum Verschenken gestalte.

Lettering: it's awesome Time

Welche „Technik“ bevorzugst du?

Eigentlich keine… Richtiges Brushlettering macht mir mehr Spaß als Faux Challigraphy. Brushpens gefallen mir (momentan?!) noch besser als das Lettern mit richtigen Pinseln – das übe ich gerade. Highlights mit weiß mag ich auch gerne. Embossing gefällt mir auch sehr gut, das schaut einfach edel aus. Eine Feder habe ich schon zu Hause liegen und will in der nächsten Zeit auch da üben.

Handlettering Spruch: a little party never killed nobody

Mit welchem Material letterst du am liebsten? (Stift, Papier, …)

Normalerweise benutze ich das Clairefontaine Papier und meine verschiedenen Brushpens. Neu entdeckt habe ich das Aquarellieren, dazu verwende ich Aquarellpapier und den Aquarellkasten von Gansai Tambi.

Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, damit ein Lettering schön aussieht?

Je nach Inhalt unterscheidet sich das auch schon mal. Ich finde es immer am Schönsten, wenn es in sich stimmig ist, z. B. gleich große Buchstaben, die Platzierung auf dem Papier und eine gelungene Kombination von Schriftstilen. Mir gefällt es aber auch supergut, wenn man den Stil des Letters sieht – so erkenne ich meine Lieblingsletterer auf Instagram mittlerweile oft schon ohne den Namen zu lesen.

life is a beach - Faux Calligraphy Lettering

Welche Tipps & Tricks helfen dir am Meisten?

Am Anfang habe ich mir Videos angesehen, mittlerweile versuche ich einfach nachzumachen, was mir gefällt. Übung muss aber sein, da kommt man nicht drumrum! Und die verschiedenen Challenges auf Instagram und die tägliche Praxis helfen natürlich auch dabei.

Anleitung für Blumenkränze

Gerade bin ich infiziert von Blumenkränzen. Während ich am Anfang immer dachte, dass ich das wohl nie hinkriege, könnte ich gerade nur noch solche Verzierungen machen. Zu Beginn habe ich mir dabei Tipps von @schriftsatz auf Instagram geben lassen (z. B. welche Materialien sie verwendet und auch, dass sie zuerst vorzeichnet und dann ausmalt) und mir dann verschiedene Elemente zum Kombinieren herausgesucht, sie aufgemalt und am Anfang zurate gezogen.

Anleitung für einfache Blumenkränze mit Aquarellfarben malen

Für die Blumenkränze gehe ich folgendermaßen vor: Wenn es ein Kranz werden soll, zeichne ich mir mit Bleistift ganz leicht einen Kreis vor – so muss ich ihn am Ende nicht wegradieren, denn die Farben lassen ihn „verschwinden“ (obwohl die Stifte wasserfest sind, werden sie durch das Radieren aufgehellt und das gefällt mir nicht).

Zuerst setze ich mit wasserfesten Finelinern (ich verwende die von Faber Castell in S und XS) die Blüten ein, dann fülle ich die Abstände dazwischen noch mit kleineren Blümchen oder male gleich Blätter und Ranken dazwischen. Zuletzt ergänze ich entweder noch kleine Elemente, wenn mir der Kreis an einer Stelle zu „leer“ vorkommt und verwende meist auch noch ein paar kleine Kreise oder Punkte.

Blumenkranz mit Finelinern

Sobald ich alles vorgezeichnet habe, male ich den Blumenkranz mit meinen Aquarellfarben von Gansai Tambi und den Pinseln von DaVinci (Größe 1 und 3) aus. Am Schönsten finde ich es dabei, wenn die Farben „zart“ sind (also mehr Wasser als Farbe) und das zuvor gezeichnete noch sichtbar ist. Wenn ich zu viel Farbe erwischt habe, lässt sich die leicht abtupfen – genauso mache ich das auch, wenn mir die Farbe auf dem Papier dann doch nicht so gut gefällt :-).

Blumenkranz mit Finelinern vorgezeichnet ausmalen mit Aquarellfarben

Vielen Dank liebe Anna für deine Worte zum Handlettering!  Ihr könnt noch mehr von ihren Bildern sehen, wenn ihr sie auf ihrem Instagramaccount besucht: @anna.schokolade. Blumenkränze finde ich etwas wundervolles – da bin ich seit einiger Zeit auch am Üben. Sehr schnell kann man so einen tollen „Effekt“ zaubern – probiert es doch mal aus =)

Weitere Inspiration zum Lettering findet ihr in den weiteren Interview der Letter Lovers und viele tolle Techniken und Ideen findet ihr auch bei den Anleitungen.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag!

Liebst, Debby

Porträt Foto

Hey, ich bin Debby!

Ich helfe dir dabei, dein Leben kreativ zu gestalten und zeige dir, wie du ganz einfach selber kreativ werden kannst! Ich bringe dir bei, wie du geniale Letterings gestaltest und dabei nicht nur grossartige Karten ab sofort selber machst, sondern auch viele einzigartige Geschenke.

Lass uns vernetzen:

Happy Mail aus der Herz-Kiste

 

Bleibe auf dem Laufenden und folge der Herz-Kiste auf Social Media: