Letter Lovers: mamsi.lila zu Gast

Hallo ihr Lieben

 

In der heutigen Folge der Letter Lovers ist @mamsi.lila zu Gast. Und das ist nicht eine Person - sondern gleich drei. Ein spannendes und tolles Projekt einer Mutter, die zusammen mit ihren Töchtern lettert. Finde ich echt cool - zusammen eine Leidenschaft teilen verstärkt die Bindung untereinander. Und Handlettering ist sowieso ein tolles Hobby - völlig egal welches Alter man hat =).

Letter Lovers in der Herz-Kiste: meet mamsi.lila

Hallo ihr Lieben :) Mein Name ist Pamela, 3̶̶5̶̶̶̶ ̶̶ ... 29 Jahre jung, Sauerländerin im Exil und ich bin der -mehr oder weniger- erwachsene Teil von @mamsi.lila , einer kleinen Gemeinschaftsspinnerei zusammen mit meinen Töchtern Lila*, 14 J. und Little Bee*, 9 J. :)

 

*reale Namen sind der Mama durchaus bekannt ;)

Letter Lovers mamsi.lila: Handlettering Quote Tanz mal drüber nach

Wie bist du zum Lettering gekommen?

Das ist für mich sehr überraschend gekommen, und irgendwie ein klitzekleines bißchen chaotisch ;) 

 

Kurz und knackig:

Mai/Juni 2016.

Frau sieht Insta-Letterings. 

Letterings gefallen. 

Kinder unter'n Arm gepackt. 

Stifte und Papier gekauft. 

Losgelegt.

 

Und dann kam @pikkablue, überrumpelte mich mit "no private accounts please" und binnen weniger Stunden war @mamsi.lila geboren, als gemeinsamer Mama-Tochter- Account. In erster Linie um "Tante Pikka" weiter folgen zu können ;) An zweiter Stelle stand, dieses tolle neue Hobby gemeinsam zu lernen. 

 

Mittlerweile mischt auch unsere Jüngste ein wenig mit. Den Elefantenanteil lettere ich aber allein, sowohl Schule wie auch Freizeit stehen bei meinen Mädels natürlich an erster Stelle :)

Letter Lovers mamsi.lila: Handlettering Quote One Day I Will Fly
Lettering von Lila

Was gefällt dir / fasziniert dich so sehr am kreativen Schreiben?

Ich mag es, etwas mit eigenen Händen zu erschaffen. Sagen zu können "Hey, das habe ich selbst gemacht."

Handlettering hilft mir, wieder ein Gefühl für das schreiben mit der Hand zu bekommen. Das ist die letzten Jahre leider arg auf der Strecke geblieben, Smartphones und Computer sei Dank.

Woher holst du dir die Ideen zum Lettern?

In der Regel von all den tollen Instagramaccounts. Ich stöbere gerne die Letteringhashtags durch. #handlettering #lettering #fauxkalligraphy #letterattack #ilettertoo zum Beispiel. Da findet man die tollsten Inspirationen :)

 

Mittlerweile kommt der Letteringhype aber auch im Handel an. Auch dort stolpert man über tolle Ideen, die zum selber ausprobieren einladen. Letterings auf Zeitschriften... Auf Tassen... Mit wunderschönen Buchstaben, deren Style man unbedingt mal probieren möchte. Chalkboardlettering auf dem Werbeschild beim Bäcker im Nachbarort... Selbst Tierfutterpackungen sind nicht mehr sicher vor Brushletteringstyle ;) 

Ideen findet man überall :)

Letter Lovers mamsi.lila: Handlettering Quote Black friday

Wie gehst du vor bei einem Lettering?

Ich lege mir das Papier zurecht, ziehe die Kappe vom Stift und... Klingt blöde, oder? ;) 

Nein, im Ernst. Ich habe da keine Pläne, schreibe nichts vor. Ich fange aber immer mit einen #netzfund an. Irgendeinen blöden, witzigen und meist sinnfreien Satz aus den Tiefen des Netzes. Einfach zum "warmschreiben".

Danach letter ich dann einfach drauf los.

Selten sitzt es beim ersten Versuch. Meistens brauche ich mehrere Anläufe. Und wirklich zufrieden bin ich nie. 

Wirklich. 

Nie. 

Vor allem dann nicht, wenn ich vorher Kaffee getrunken habe. Dann zappeln meine Hände mehr rum, als das sie ordentlich lettern. Von daher gilt für mich: "But first: Lettering!" ;)

Letter Lovers mamsi.lila: Handlettering Quote alles zu seiner Zeit

Welche "Technik" bevorzugst du?

Ich mische gerne verschiedene Schriften in einem Bild. Da mal ein Wort in Druckbuchstaben, hier eins filligran und schwungvoll... Und meistens landen noch ein paar gestreifte Buchstaben in meinen Letterings. Das lockert es meiner Meinung nach auf :)

Am liebsten schreibe ich ganze Sätze. Einzelne Wörter kommen mir immer so verloren vor, ein Satz dagegen schaut harmonischer aus. Deswegen mag ich auch Judiths #ilettertoo Challenge so gerne. Sie hat immer eine tolle Mischung aus längeren Zitaten/Sprüchen und kürzeren Tagesthemen :)

Letter Lovers mamsi.lila: Handlettering Quote Hat das Blümchen einen knick, war der Schmetterling zu dick.
Lettering von Little.Bee

Mit welchem Material letterst du am liebsten? (Stift, Papier, ...)

Ich liebe das Papier von Clairefontaine. Das ist herrlich glatt, lässt sich wunderbar beschreiben :) Und es tut den Stiftspitzen nicht weh. Anfangs hatte ich die A5 blanko Ringblöcke, mittlerweile nutze ich das Kopierpapier (100g/m2, A4), das ist auf Dauer günstiger.

 

Mit großen Brushpens habe ich meine Probleme, ich neige dazu, zu klein zu schreiben. Von daher schreibe ich am liebsten mit den Pentel Fudetouch und dem Tombow Fudenosuke. Deren Pinselspitzen sind so fein und klein und verzeihen einiges an Anfängerfehlern ;) 

 

Als Fineliner nutze ich die Pigma Microns, deren schwarz ist so satt. Perfekt :)

Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, damit ein Lettering schön aussieht?

Für mich sollte ein Lettering zitterfrei, nicht zu überladen, harmonisch im Gesamtbild und nicht zu gleichmäßig im Schriftbild sein. Ich spreche in Rätseln, oder? ;) Ok...

 

Ich liebe den Misch-Masch aus Druckbuchstaben und Schreibschrift, bestenfalls noch kombiniert in einem Wort.  

Ich liebe es, wenn jemand es schafft in einem Wort keinen Buchstaben auf gleicher Höhe sitzen zu haben.  Das ist für einen Gewohnheitsmenschen wie mich unheimlich schwer. In der Schule gab es Ärger, wenn man die Linien missachtet hat oder zu sehr vom erlernten Schriftbild abgewichen ist -beim Lettering gefällt mir aber gerade das sehr gut. Schaut doch z.B. mal bei @glueckskind_75 und @letter.your.mind vorbei, ich liebe die Werke der beiden. So locker und fluffig, filligran und frisch :) Wenn ich mal groß bin... *träum* ;)

Letter Lovers mamsi.lila: Handlettering Quote Autumn be good to me

Welche Tipps & Tricks helfen dir am Meisten?

Jeder Tipp und jeder Trick helfen mir.

Immer.

 

Ich weiß, folgender Satz ist so abgelutscht und durchgekaut, aber auch so wahr: 

Man lernt nie aus ;)

 

Magst du einen Tipp haben? :)

 

Solltest du bis jetzt der Letteringsucht standgehalten haben (oh ja, das ist so schon richtig. Das ist ';ne Sucht ;)), gib dir 'nen Ruck. Versuch's auch mal :) Handlettering ist kein Hexenwerk. Schnapp dir einen Zettel und einen Stift und zauber deine schönsten Buchstaben auf's Papier. Versuch, deine alltägliche Handschrift außen vor zu lassen. Teste neues. Spiel mit den Buchstaben. Macht Spaß, oder? ;)

 

Komm doch rüber zu Instagram, schließ dich uns an. Sei nicht schüchtern, stell Fragen, wir helfen dir wo wir nur können. 

 

Unsere #läddercrew ist eine ganz besondere Truppe. Ich habe selten so offene, herzliche und repektvolle Menschen kennengelernt, die vorbehaltslos füreinander da sind. Kraft schenken, wo sie gebraucht wird. Und das, wo die meisten sich nur online kennen. Stark, Leute. Wirklich stark <3 <3 <3.

Letter Lovers mamsi.lila: Handlettering Quote Frau Pamela am Esstisch

Anleitung für kinderleichte Wäscheklammerkalligraphie

Auf Insta finde ich immer öfter wunderschöne Fraktur und wollte das unbedingt mal selber probieren. Ich war aber nicht gewillt, extra nur zum testen einen Stift dafür zu kaufen und habe meinen guten Freund Google nach Alternativen suchen lassen. Dabei stolperte ich über Wäscheklammerkalligraphie. Perfekt für einen bunten Mädelsnachmittag am Esstisch. Das Lettern und malen mit der Klammer ist wirklich kinderleicht. Zwar eine leichte bis mittelschwere Sauerei, aber eben herrlich spaßig :)

Letter Lovers mamsi.lila: Handlettering Anleitung Wäscheklammerkalligraphie

 

So geht's:

 

Du schnappst dir eine Holzwäscheklammer und entfernst die Feder. Bitte sei vorsichtig, auf der Feder liegt ein beeindruckender Zug! Pass bitte auf, das sie dir nicht in die Augen springt.  Hast du die Feder entfernt, liegen zwei wunderbare Holzteile vor dir, mit denen du nun lettern kannst.

 

Meine Mädels und ich haben einen einfachen Schulmalkasten genommen. Die Farben haben wir reichlich mit Wasser verdünnt, so das sie wie Tinte zu händeln ist. Nun einfach ein Ende deiner Klammerhälfte (wir haben das obere, schmalere Ende für lettertauglich erklärt) in die Farbe tunken und drauf los schreiben oder malen :) 

 

Achtung, Suchtgefahr ;)

Letter Lovers mamsi.lila: Wäscheklammerkalligraphie Little Bee

Viel Spaß beim nachmachen :))

Letter Lovers mamsi.lila: Wäscheklammerkalligraphie Anleitung

Liebe Debby, ich danke dir von Herzen! 

 

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, ein wenig zu erzählen. Auch meine Mädels waren mit Feuereifer dabei :)

 

Liebe Grüße, Pamela <3


Mein Dank gehört dir Pamela, und natürlich auch Lila und Little Bee! Die Wäscheklammerkalligraphie ist ja eine tolle Idee. Upcycling und Lettering at it's best - perfekt. Danke vielmals für diese tolle Anregung und deine lieben Worte <3!

Ihr findet Pamela und ihre Töchter selbstverständlich bei Instagram als @mamsi.lila - die Freude über einen Besuch von euch ist sicher gross =). 

Ich hoffe, dass ihr alle gut in den Advent gestartet seid und diese dunkle Zeit mit vielen Kerzen etwas aufhellt =)! 

 

Habt einen wunderbaren Freitag,

 

Liebst, Debby

 

 

 

Teile den Beitrag:

Du willst keine Folge der Letter Lovers verpassen? Dann folge der Herz-Kiste auf Instagram, auf Facebook oder via Bloglovin. Die Letter Lovers findest du selbstverständlich auch auf Pinterest.

 

 

Verlinkt beim Freutag

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Fraulitzi (Freitag, 02 Dezember 2016 07:58)

    Na dass war ja richtig aufregend. Wäscheklammern!

  • #2

    Sandra (Freitag, 02 Dezember 2016 08:22)

    Die Pamela - frisch von der Leber weg :-) So kennen wir sie! Tolles Interview, meine Liebe und ein tolles Gemeinschaftsprojekt von euch dreien - macht weiter so. Schöööön!

    Habt einen tollen Freitag :-*

  • #3

    Jenny (Freitag, 02 Dezember 2016 09:29)

    Ein wunderbar herzliches Interview, habe es aber auch gar nicht anders erwartet. Bin sehr froh, euch gefunden zu haben <3

    Tante Pikka

  • #4

    Anna (Freitag, 02 Dezember 2016 10:12)

    Super schön geschrieben! Und wie du sagst: man lernt nicht aus, es gibt immer wieder was Neues und spannendes zum ausprobieren... so wie deine Wäscheklammeridee!

  • #5

    Arctopholos (Freitag, 02 Dezember 2016 12:51)

    Ein ganz tolles Team, mal was anderes so zu dritt zu lettern!
    Schönes Interview!
    Allerliebste Grüße
    Helga

  • #6

    Debby (Freitag, 02 Dezember 2016 13:59)

    @Angi: Oh ja - Wäscheklammern sind einfach eine tolle Idee =) Ich wünsch dir viel Spass beim ausprobieren =)

    @Sandra: Und genau das macht doch Spass zum Lesen. Einfach echt und authentisch =)

    @Jenny: du bist ja schliesslich auch Schuld ;-) Danke dafür :-*

    @Anna: Zum Glück lernen wir nie aus - sonst wäre es ja langweilig ;-)

    @Helga: Danke dir =) Manchmal muss man was wagen, und es entsteht etwas tolles daraus =)

    Habt vielen Dank für eure lieben Worte und habt einen wunderschönen Tag :-*

    Liebst, Debby

  • #7

    derherrlehrer (Freitag, 02 Dezember 2016 15:50)

    Da erfährt man ja Sachen...

  • #8

    Pamela (Freitag, 02 Dezember 2016 23:14)

    Dankeschön für eure schönen Worte, ihr Lieben :*

  • #9

    niwibo (Samstag, 03 Dezember 2016 15:37)

    Das war ein toller Beitrag, ich liebe ja Lettering, kann es aber überhaupt nicht.
    Vielleicht helfen mir da Pamelas Tipps ein wenig weiter.
    Lieben Gruß, Nicole

  • #10

    Debby (Sonntag, 04 Dezember 2016 11:47)

    Vielen Dank liebe Nicole. Das wäre ja toll, wenn dir die Tipps von Pamela - und alle anderen LetterLovers-Tipps helfen können zum selber mal zu Lettern =)
    Hab eine wunderbare Weihnachtszeit
    Liebst, Debby